Tempo 30 in Frutigen

Mo, 04. Dez. 2017

Auf Betreiben des Kantons hat der Gemeinderat entschieden, im Frutiger Dorfkern Tempo-30-Zonen einzuführen. Wo genau künftig langsamer gefahren werden muss, bedarf noch weiterer Abklärungen. (Via Smartphone an der Umfrage teilnehmen: Unten rechts auf den Pfeil klicken.)

Wie beurteilen Sie die geplante Einführung von Tempo-30-Zonen in Frutigen?

Eine sinnvolle Massnahme, die längst überfällig ist.
22% (49 Stimmen)
Statt weitere Einschränkungen zu erlassen hätte man besser auf die Vernunft der Autofahrer vertraut.
48% (110 Stimmen)
Auf bestimmten Abschnitten ist Tempo 30 sinnvoll, flächendeckend wäre ich dagegen.
30% (68 Stimmen)
Gesamtstimmen: 227

Kommentare

Es macht sicher Sinn vom Kaufhaus Schmid bis zu Gerber Sportpreise, alles andere ist Abzocke und gesetzlich wird es in Frage gestellt. Artikel 108 Strassenverkehrsgesetz: 2. Die allgemeinen Höchstgeschwindigkeiten können herabgesetzt werden, wenn: a) eine Gefahr nur schwer oder nicht rechtzeitig erkennbar und anders nicht zu beheben ist; b) bestimmte Strassenbenützer eines besonderen, nicht anders zu erreichenden Schutzes bedürfen; c) auf Strecken mit grosser Verkehrsbelastung der Verkehrsablauf verbessert werden kann; d) dadurch eine im Sinne der Umweltschutzgesetzgebung übermässige Umweltbelastung (Lärm, Schadstoffe) vermindert werden kann. Dabei ist der Grundsatz der Verhältnismässigkeit zu wahren. (Bezieht sich auf die Strecke Engstligen- Widi Brücke, nicht Kreuzgasse.)
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Nicht vergessen, lieber Gemeinderat: In der 30er-Zone 45 km/h = 250.-- Fr. 46 km/h = Verzeigung 70 km/h = Raserdelikt = min. 2 Jahre Ausweisenzug. Gilt übrigens auch für Flyer. Ich denke mal, zwischen der Engstlig-Brücke und der Widi-Brücke ist es vor allem eine gute Einnahmequelle für den Kanton.
Ort (öffentlich): 
Andreas
Andreas, man kann drüber streiten, ob 250 Franken eine zu hohe Busse sind für ein Tempo von 45 km/h in der 30er-Zone. Wenn ich aber sehe, wie manche Leute die Hohle Gasse oder Gufergasse oder andere kleine Wege hochfräsen, kann ich nur den Kopf schütteln. Da fehlt es manchem einfach am gesunden Menschenverstand. Und wer an solchen Stellen 70 km/h fährt, ist ein unverantwortlicher Raser und gehört völlig zu Recht hart bestraft.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Quartierstrasse ist ok. Mir geht es aber um den Bereich Widibrücke bis Engstligbrücke.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Also von der Widibrücke bis zur Engstligenbrücke sind es 400 m. Mit 30km/h dauert, dass dann ca. 20 sek länger. Mit 50 km/h = 29 sek, mit 30 km/h = 48 sek. Sofern man am Tage noch mit 50 km/h fahren kann. Wenn man nun diese Strecke am Tag 4-mal fährt, verliert man nicht einmal 2 min.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Mir geht es auch nicht um die Lange oder Zeit, sondern um die Abzockerei der Behörden. Am Bahnhof würden Messungen gemacht beim Parkplatz, wo kein Fussgängerstereifen war. 85 Prozent der Autofahrer würden ihren Ausweis abgeben – schaut alle mal auf den Tacho wenn ihr dort durchfahrt. Ich habe jetzt fertig.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Werter Herr Hossmann, ausgerechnet Sie sind dagegen – denken Sie doch bitte einmal an Ihr Personal, welches unter schwierigen Bedingungen die Strasse überqueren muss. Mit Tempo 30 haben Sie die Möglichkeit, die Gäste so zu bedienen, dass das Essen nicht schon auf dem Trottoir kalt wird. Sie haben doch nur Vorteile.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Herzlichen Dank für Ihre Meinung ohnen Namen. Mein Essen wird nicht kalt, da es in Transportboxen transportiert wird, und die sind isoliert. Und das meiste ist im Garten. Tempo 30 Widibrücke bis Engstligbrücke ist Abzocke und vom Gesetz her verboten. Quartierstrasse ist ok. Mir geht es aber um den Bereich Widibrücke bis Engstligbrücke.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Ich finde das eine gute Sache. Es wird dadurch bestimmt sicherer durchs Dorf. Die Bussen finde ich nicht zu hoch. Es soll ja auch weh tun, wenn man geblitzt wird. Ich finde es auch für die Kinder sicherer. Was meine Meinung ist: dass die Fussgängerstreifen nicht verschwinden dürfen.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Falls die Idee "keine Fussgängerstreifen mehr in Frutigen auf der Kantonsstrasse" in Kraft tritt, ist es sehr fahrlässig, dort weiterhin Tempo 50 zu wollen. Ich bin klar für Tempo 30.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Am besten ab Spiez nach der Autobahn auf 30-er Zone wechseln. Würde auch für alle Velofahrer gelten.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
Wer innerorts in Frutigen noch tagsüber mit 50 km/h im Schnitt durchfährt, wird Rallysieger. 40 km/h sind heute schon im oberen Bereich. Ein Appell an alle handyfahrenden Automobilisten, ihre Privatgespräche nicht während der Fahrt abzuhalten, nützt gar nichts. Es sind gar viele, die nicht konzentriert am Steuer sitzen. Eine Reduktion auf 30 km/h in jedem Fall sinnvoll und im Dorf notwendig. Wer in der Physikstunde aufgepasst hat, weiss, wie fatal sich höhere Geschwindigkeiten bei einer Kollision auswirken.
Ort (öffentlich): 
Frutigen

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses