Hier gestrandet, dort evakuiert – turbulente Nacht für die Hotels

Di, 09. Jan. 2018

Viele Urlauber hatten am Donnerstag oder Freitag ihre Ferien in Adelboden beendet und sollten Weltcup-Gästen Platz machen. Doch ihnen blieb die Abreise verwehrt. Im Gegenzug strandeten Neuankömmlinge oder Ausflügler aus dem Lohnerdorf in Frutigen.

YVONNE BALDININI
Käthi Loretan vom «Adler» in Adelboden erzählt: «Morgens um elf erfuhren wir, dass die Strasse gesperrt bleibt. Wir liessen die Gäste weiter in ihren Zimmern – in der Annahme, dass die Neuen nicht anreisen können.» Laut der Hotelière nahmen es die meisten Ferienleute sportlich, eine ungeplante Nacht im Lohnerdorf zu verbringen. Eine italienische Grossfamilie empfand die Situation gar als besonderes Abenteuer. Einige seien jedoch wegen des Zustandes der Strasse auf ihre bevorstehende Reise verängstigt gewesen.

Um 14 Uhr sorgte ein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses