«6,5 Stunden Schlaf müssen reichen»

Di, 13. Feb. 2018

OLYMPIA Wer die Snowboarder in Pyeongchang verfolgt, landet früher oder später bei Gian Simmen. Der in Krattigen lebende Experte kommentiert vor Ort für den SRF – und hat einen durchgetakteten Alltag.

BIANCA HÜSING
«… und Front-Side seven-twenty zum Abschluss – jawoll, Verena Rohrer, gut gemacht!» Euphorisch und gespickt mit etwas Fachchinesisch ertönt Gian Simmens Stimme durch den Fernseher, während die 21-jährige Nachwuchsathletin über die Halfpipe fegt. Wo andere nur Sprünge und Drehungen sehen, erkennt Simmen die Gradzahl und die Tricks dahinter – und zwar in Sekundenschnelle. Das in Krattigen lebende Snowboard-Ass ist in Pyeongchang als SRF-Kommentator für Snowboard und Freeski zuständig. Wann immer also jemand in diesen Disziplinen springt, muss Simmen wachsam sein. «Mein Job ist…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses