Gemeinschaftswerk vorgestellt

Di, 15. Mai. 2018

Jahrelang forschte Hans Egli in Archiven, sichtete alte Karten und transkribierte Tausende Dokumente aus etwa vier Jahrhunderten. Daraus entstand ein 330-seitiges, reich bebildertes Werk über die Strassen im Frutigland (der «Frutigländer» berichtete). Die feierliche Buchvorstellung fand nun am Freitag, 11. Mai in der «Sattelkammer» statt. Ruedi Egli, der fachmännische Gestalter des Werkes und Bruder des Autors, bedankte sich herzlich bei der Kulturgutstiftung Frutigland als Herausgeber und bei den über 20 Sponsoren. Ohne deren Unterstützung wäre die Veröffentlichung kaum möglich gewesen. Andres Wäfler, ein Schulkamerad des Autors, würdigte das Werk auf humorvolle Weise und bezeichnete es nebst dem «Frutigbuch» aus den 1970er-Jahren und «Frutigland» von Pfarrer Karl Stettler aus dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses