«Das neue Bild soll ein Kracher werden»

Fr, 11. Mai. 2018

Morgen Samstag wird das handgemalte Bühnenbild im Gemeindesaal Aeschi unter Anwesenheit der Dorfvereine eingeweiht. Jodel, Gesang und Tanz sollen die feierliche Enthüllung begleiten.

MICHAEL SCHINNERLING
«Ein Panorama der Gemeinde Aeschi im Vordergrund und das Morgenberghorn, Schwalmere, First und Dreispitz im Hintergrund – das war unsere Vorstellung vom neuen Bühnenbild», erklärt Christian Däpp, Präsident der Bühnenkommission. Das alte Bild stammte aus den 70er-Jahren, bildete als Panorama zum grossen Teil Aeschiried ab und deutete die Bergkulisse Aeschis an.

Für den Ersatz wurden viele Varianten beratschlagt und nur in einem war man sich einig: Es muss eine realistische Bergszene sein. So wurde ein Maler gesucht und gefunden. Mit dem Künstler Kurt Hofmann aus Wimmis wollte man…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses