Mit den Augen des Malers

Fr, 11. Mai. 2018

Kurt Hofmann bekam vor zwei Jahren den Auftrag, das neue Bühnenbild zu malen. Seine Vorstellungen und die der Bühnenbildkommission gingen dabei auseinander. Was er dann allerdings auf die Leinwand brachte, übertraf alle Erwartungen.

MICHAEL SCHINNERLING
«Als der Auftrag von Christian Däpp und einem Kollegen an mich herangetragen wurde, erfüllte mich das mit Stolz», so Kurt Hofmann. Däpp hatte schon Bühnenbilder von Hofmann gesehen und wollte ebenfalls so eines haben. Mithilfe einer Aufnahme von Aeschi trug die Kommission ihre Vorstellungen an Hofmann heran. «Für mich war es wichtig, die Berge mit Schnee zu haben. Es ist ein wunderschöner Anblick, wenn Berge wie das Morgenberghorn noch mit Schnee bedeckt sind und im Tal ist es grün. Der Kontrast scheint mir sehr gut zum Malen.»

So fuhr…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses