«Bei 1000 km / h und 3 Metern Abstand ist vollstes Vertrauen nötig»

Di, 12. Jun. 2018

Der Formationsflug vor den Zuschauern des Lauberhorn-Abfahrtsrennens ist eines der Highlights der Patrouille-Suisse-Saison. Darauf freut sich auch David «Pepe» Pereira schon. Der Frutiger wird nächstes Mal dabei sein – nicht als Gast, sondern als Pilot.

HANS RUDOLF SCHNEIDER
«Grande Toc» – Der Leader gibt über Funk den Befehl und die sechs rot-weissen Tiger-Jets ziehen in der Formation «Grande» nach oben in den Himmel und trennen sich. Leuchtkörper schiessen aus den Rümpfen und signalisieren so den Tausenden Zuschauern das Schlussbouquet der Vorstellung. Auf der linken Position hinter dem Führungsflugzeug fliegt seit Anfang Jahr David «Pepe» Pereira. Für den 30-jährigen Frutiger gab es nur ganz kurz eine Alternative zur Berufsmilitärpiloten-Laufbahn – als Lokführer. Doch er konnte sich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses