Fusion steht bevor

Fr, 15. Jun. 2018

Die 21. Jahresversammlung des örtlichen Spitex-Vereins dürfte die letzte gewesen sein: Die Organisation ist zu klein, um weiter bestehen zu können. Deshalb bereiten die Verantwortlichen die Fusion mit der Spitex Niesen vor.

UELI SCHMID
Spitex-Vereinspräsidentin Katharina Oswald begrüsste am 13. Juni im Kirchgemeindehaus Reichenbach zwei Dutzend Vereinsmitglieder zur 21. und wohl letzten Mitgliederversammlung. Bewegte Zeiten lägen hinter ihnen, erzählte sie zu Beginn ihres Jahresberichtes. Denn das ungebührliche Benehmen gewisser Kaderleute der Spitex der Stadt Bern und Umgebung hätten auch in Reichenbach Wellen geworfen. Die aufgedeckten Missstände in der Führung und vor allem der Jahreslohn von 185 000 Franken der Leiterin hätten die Spitex-Organisationen landesweit regelrecht in Verruf…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses