Bärensichtung an der Lenk

Fr, 06. Jul. 2018

In der Gemeinde Lenk im Gebiet Siebenbrunnen wurde am Mittwoch ein Bär gesichtet. Die Koordinationsstelle für Raubtierökologie und Wildtiermanagement (KORA) hat aufgrund eines Videos bestätigt, dass es sich tatsächlich um einen Bären handelt. Ein im Gebiet tot aufgefundenes Kalb wurde nach ersten Einschätzungen eines Wildhüters nicht von einem Wildtier gerissen. Der Kadaver wurde zur Untersuchung ins Tierspital der Universität Bern gebracht.

Ob es sich beim gesichteten Bären um M29 handelt, der bereits mehrmals im Kanton Bern gesehen wurde, ist unklar. Ebenfalls ist offen, ob sich der Bär nach wie vor im Gebiet aufhält. Das Jagdinspektorat bittet Personen, die einen Bären beobachten oder Bärenspuren entdecken, um Meldung (Telefon 0800 940 100).

PRESSEDIENST VOLKSWIRTSCHAFTSDIREKTION /…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses