Der Einstieg in die Arbeitswelt?

Di, 10. Jul. 2018

In diesem August beginnen schweizweit Hunderte anerkannte Flüchtlinge eine Vorlehre, mit deren Hilfe sie auf dem Arbeitsmarkt Fuss fassen sollen. Auch in Frutigen ist ein solcher Arbeitsvertrag zustande gekommen.

BIANCA HÜSING
Die Aussichten für Asylsuchende auf dem Schweizer Arbeitsmarkt sind nicht gerade rosig. Oft mangelt es an so grundlegenden Voraussetzungen wie Sprachkenntnissen oder gültigen Berufsabschlüssen. Entsprechend tief ist die Erwerbsquote selbst bei anerkannten Flüchtlingen (27 Prozent) und vorläufig aufgenommenen Personen (31,7 Prozent).

Um diesen beiden Zielgruppen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern, hat der Bund das Pilotprojekt «Integrationsvorlehre» (INVOL) ins Leben gerufen. Durch eine schulisch begleitete Vorlehre sollen anerkannte Flüchtlinge und vorläufig…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses