Erster Abschluss nach neuem Modell

Di, 10. Jul. 2018

Die finanzielle Situation der 352 bernischen Gemeinden, welche im Jahr 2016 erstmals die Rechnungslegung nach HRM2 führten, ist erfreulich. Die Gemeinden generieren einen Ertragsüberschuss, und das Eigenkapital ist solide.

Die Ergebnisse der Jahresrechnungen weisen einen Ertragsüberschuss aus, und zwar in Höhe von 76,7 Millionen Franken, was 75 Franken je Einwohner entspricht. Im Gegensatz dazu wurden in den letzten vier Jahren Aufwandüberschüsse generiert. Ein Grund dafür sind allerdings die neuen Abschreibungsregelungen von HRM2: Unter HRM2 dürfen nur noch ordentliche Abschreibungen verbucht werden.

Frutigen-Niedersimmental profitiert
157 Gemeinden weisen ein positives Rechnungsergebnis aus, 93 Gemeinden schliessen ihre Rechnung ausgeglichen ab. Auf der anderen Seite weisen im 2016 102…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses