Exploit unter der Nordwand

Di, 17. Jul. 2018

LAUFSPORT 3000 LäuferInnen nahmen am vergangenen Wochenende die fünf Strecken des 6. Eiger Ultra Trails bei Grindelwald unter die Füsse. Die härteste davon ist 101 Kilometer lang und führt über 6700 Meter Höhendifferenz. Allerdings hatte der Wettbewerb am Samstag wegen starker Gewitter zeitweise unterbrochen und auf verkürzter Distanz neu gestartet werden müssen.

Auch acht Frutigländer Athleten stellten sich der Herausforderung im UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch – und das mit Erfolg: Die Hälfte davon siegte in ihrer jeweiligen Kategorie. So preschte der Frutiger Ueli Schneider im Ultra Trail bei den Senioren II an die Spitze, während die Kandergrunderin Helene Ogi bei den Seniorinnen I über die Langdistanz dominierte. Der Frutiger Daniel Glogger holte den ersten Platz im Panorama…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses