Heli-Einsatz nach Seilbahn-Unglück

Di, 03. Jul. 2018

Am Samstag kam es im Bereich der Alp Unterniesen zu einem Unfall. Fünf Personen waren mit einer privaten Transportseilbahn unterwegs, als sie in unwegsamem Gelände abstürzten. Vier von ihnen wurden verletzt.

Bei den Verletzten handelt es sich um drei Frauen und einen Mann. Ein weiterer Mann blieb beim Unfall unverletzt.Der Unfall wurde der Kantonspolizei am vergangenen Samstag kurz nach 13.50 Uhr gemeldet.

Für den Rettungseinsatz mussten drei Rettungshelikopter gleichzeitig aufgeboten werden. Im Einsatz standen die Crews der Rega-Basis Wilderswil und Zweisimmen sowie der Air-Glaciers in Lauterbrunnen. Die zum Teil schwer verletzten Personen wurden dafür an der Rettungswinde aus dem schwer zugänglichen, unwegsamen Gelände evakuiert und auf einen Zwischenlandeplatz geflogen, wo sie…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses