Mehr Platz für mehr Patienten

Fr, 06. Jul. 2018

Die Generalversammlung der Spitäler fmi AG nahm von einem guten Jahresergebnis Kenntnis. An den Spitälern wurden wichtige Neubauten beendet.

In den fmi-Spitälern Interlaken und Frutigen wurden im Jahr 2017 zum wiederholten Mal mehr Patienten behandelt als in den Vorjahren. Insgesamt waren es 58 673 (2016: 56 893). Etwa jeder fünfte behandelte Patient war ein Feriengast oder ein Tagestourist. Nach dem Geburtenrekord von 2016 kamen in den beiden Akutbetrieben der fmi AG vergangenes Jahr mit insgesamt 593 etwas weniger Babys zur Welt. Dies entspricht gemessen an der Population im Einzugsgebiet der Oberländer Spitalgruppe dem langjährigen Mittel.

Auch finanziell steht die Spitalgesellschaft gut da. Der Betriebsertrag lag 2017 bei rund 159 Millionen Franken, der Betriebsaufwand bei rund 156…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses