IM BILD - Viel Resonanz in Aeschiried

Di, 07. Aug. 2018

Auf der Aeschiallmend stellten sich am Sonntagmorgen 25 Alphörner nebeneinander auf. «Wir spielen ‹Bim Wägchrüz›», gab Organisator Beat Schranz durch – es war der Auftakt zum Alphorntreffen. Marianne Vogel Kopp war für den Gottesdienst zuständig und wählte passend zum Anlass das Thema Resonanzen. Für positive Schwingungen sorgten dann aber auch die Alphorngruppe Niesengruess, Alphornspieler aus Graubünden und Oberaargau sowie die Bärgjodler Aeschiried und die Örgelifründe Chrüzholz. Die zahlreichen angereisten Gäste zeigten sich begeistert von Kulisse und Programm. Als die vielen Instrumente ertönten, war es auch ein emotionaler Moment für Beat Schranz. «Es hat mich richtig mitgenommen. Über 30 Alphornbläser kamen – mehr, als wir erwartet hatten.»

MICHAEL SCHINNERLING

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses