«Ich erhalte keine Direktiven von irgendwem»

Fr, 14. Sep. 2018

Der Frutiger Nationalrat Jürg Grossen hat sein erstes Jahr als Präsident der Grünliberalen Schweiz hinter sich. Er macht, was er für richtig hält, will die Parteispitze verbreitern und fördert oft auch Frauen an der medialen Front. Zahlt sich das politisch aus?

PETER ROTHACHER
Der seit sieben Jahren im Nationalrat politisierende Jürg Grossen blickt auf ein ereignisreiches erstes Jahr als glp-Präsident zurück. Die Richtung stimme, erklärt der 49-Jährige gegenüber dem «Frutigländer» und belegt das unter anderem mit Erfolgen seiner Partei in Kantonen und Städten. Grossen berichtet dabei über die Zusammenarbeit mit seinem Vorgänger. Aber auch die Doppeladler-Affäre der Schweizer Fussballnationalmannschaft kommt aufs Tapet.

«Frutigländer»: Seit einem Jahr sind Sie, Jürg Grossen, nun…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses