Die beiden Agrar-Initiativen verlieren deutlich an Boden

Fr, 14. Sep. 2018

In den Tamedia-Abstimmungsumfragen haben die beiden Agrarinitiativen an Zustimmung verloren. Anfang August waren die Werte hoch: 64 Prozent sprachen sich für die Fair-Food-Initiative aus, die Initiative «Für Ernährungssouveränität» unterstützten damals 62 Prozent.

Bei der zweiten Befragungswelle von Tamedia Ende August betrug die Zustimmung zur Fair-Food-Initiative noch 55 Prozent, und am 12. September – gut zwei Wochen vor der Abstimmung – will nur noch eine Minderheit von 43 Prozent Ja stimmen. Bereits 56 Prozent sprechen sich tendenziell für ein Nein aus.

Einen noch deutlicheren Einbruch erlitt die Initiative «Für Ernährungssouveränität»: Nach 53 Prozent Zustimmung Ende August sank der Ja-Stimmen-Anteil jetzt auf 39 Prozent. Dagegen lehnen 59 Prozent die Vorlage ab.

Der Preis entscheidet…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses