SCHLUSSPUNKT

Fr, 07. Sep. 2018

HEILIGE UND ANDERE KÜHE

Ich muss zugeben, ich bin nicht so bewandert in der Landwirtschaft. Wer wieviel Subventionen und wofür eigentlich genau erhält, erschliesst sich mir kaum. Der Vorschriften- und Gesetzesdschungel, an dem sich unsere Landwirte abarbeiten, ist auch nicht einfach zu begreifen. Für mich hat das «Buure» in erster Linie und einfach mit Land und Leuten – und Rindviechern – zu tun. Dass auf einer Weide Kühe grasen, und zwar normalerweise solche mit Hörnern, damit wächst man in Frutigen einfach auf.
Meine Erfahrungen mit den muhenden Vierbeinern sind bis auf einige wenige Ausnahmen positiv – die Tiere sind zwar mächtig, aber meistens sanft und oft schlicht neugierig. Und sie werden zunehmend nicht mehr nur auf Viehmärkten vermarktet. Der spektakuläre Alpabzug von 500 Tieren…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses