Eine Proviant-Verpackung wie vor 4000 Jahren

Di, 30. Okt. 2018

Lange vor unserer Zeitrechnung wurde der Lötschenpass bereits begangen. Das legen mehrere Funde nahe. Charly Bühler versucht heute, die älteste deklarierte Proviantbüchse nachzubauen – für eine Reise durch die Vergangenheit.

HANS RUDOLF SCHNEIDER
Charly Bühler (76) ist unermüdlich. Gerade biegt er mit Hilfe eines Lederbandes ein Stück Weidenholz um einen urigen runden Klotz. Es sieht improvisiert aus, und er weiss nicht, ob sein Vorgehen stimmt. Niemand weiss das heute mehr, denn er fertigt Behälter aus Spänen respektive Schindeln an, wie sie vor etwa 4000 Jahren benutzt wurden. Als Vorbild dienen Bühler Abbildungen neolithischer Fragmente aus der Frühbronzezeit vom Lötschenpass. Dort tauchen immer wieder neue Funde aus dem schmelzenden Gletscher auf, darunter Pfeilspitzen oder eben eine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses