Bilder aus Acryl, Bitumen und Rost

Fr, 09. Nov. 2018

Abstrakte Bilder in verschiedenen Grössen und Farben und solche mit teilweise figurativen Elementen hängen seit Kurzem im Gang der Arztpraxen im Spital Frutigen. Ihre Leuchtkraft und die räumliche Tiefe verleihen ihnen einen unverwechselbaren Charakter. «Rayon de Lumière», «Un jour à Bruxelles», «Demain» oder «Rencontre» heissen die Werke. Die experimentierfreudige Hobbymalerin Esther von Gunten Hänggi mag sich weder an einen Stil halten noch auf ein Material fixieren, sondern mischt Acryl, synthetische Farben, Pigmente, Öl, Bitumen oder Rost je nach Lust und Gefühl. «Seit Jahren male ich regelmässig in Genf in einem grossen Atelier, wo ich mich mit anderen Kunstschaffenden austausche. Das ist bereichernd und ich finde dabei immer wieder Neues heraus», erzählt sie. Nebst ihrem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses