Regierung wirbt für «angemessene Betreuung»

Di, 06. Nov. 2018

Der Regierungsrat empfiehlt ein Ja zum Kredit für die Unterbringung und Betreuung unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender (UMA). Das neue Konzept helfe ihnen auf ihrem Weg in ein selbstständiges Leben – und vermeide grössere Folgekosten.

Im Mai 2017 lehnten die Stimmberechtigten den Kredit für die Asylsozialhilfe für die Jahre 2016 bis 2019 ab. Der Regierungsrat nahm in der Folge Kürzungen vor – unter anderem bei den gemeinnützigen Beschäftigungsprogrammen und den Sicherheitsdienstleistungen. Der Grosse Rat stimmte dem angepassten Kredit in der Höhe von 38 Millionen Franken für die Jahre von 2018 bis 2020 mit 100 Ja- gegen 47 Nein-Stimmen zu. Aufgrund eines Referendums kommt der Kredit am 25. November erneut vors Volk.

Nicht auf die schiefe Bahn geraten
Der Regierungsrat empfiehlt den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses