Ein Hobby mit grossem Echo

Di, 11. Dez. 2018

Sie haben schon in Basel gespielt und auf 4000 Metern Höhe. Am häufigsten aber treten sie zu Hause auf: Die AlphornbläserInnen der Gruppe «Echo vo Fründe».

MARK POLLMEIER
Nicht immer ist der Erfolg ein Ergebnis perfekter Vorbereitung. Manchmal stellt er sich ganz ungeplant ein, aus einem Zufall heraus. So war es auch bei der Kandersteger Alphorngruppe. 2014 besuchten die Gründungsmitglieder unabhängig voneinander Kurse, die damals im Rahmen der Alphorntage angeboten wurden. Was später noch wichtig werden sollte: Eine der Übungsstätten war das Ufer des Oeschinensees, vor der imposanten Kulisse von Blüemlisalp, Fründen- und Doldenhorn. Aus dieser noch losen Verbindung bildete sich wenig später die Alphorngruppe, zunächst mit vier Mitgliedern, die allesamt in der örtlichen Musikgesellschaft…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses