Kein Kraftwerk in der Klus

Fr, 21. Dez. 2018

Umweltschützer und die BKW Energie AG haben sich geeinigt: Das umstrittene Wasserkraft-Projekt am Eingang des Gasterntals ist final vom Tisch. Andere Bauvorhaben bleiben im Gegenzug bestehen.

BIANCA HÜSING
Während zehn Jahren war die Kraftwerke Kander Alp AG (KKA) mehr oder weniger intensiv mit einem Projekt beschäftigt: dem Wasserkraftwerk im Gasterntal. Nach einer ersten Machbarkeitsstudie im Jahr 2008 liess die KKA zahlreiche Abklärungen und Messungen durchführen. Den grössten Aufwand dürfte die Gesellschaft, bei welcher die BKW Mehrheitsaktionärin ist, aber mit der Kommunikation gehabt haben. Wegen der heiklen Lage der geplanten Wasserfassung und des Stollens an der weitgehend naturbelassenen Kander Klus bezog die KKA diverse Interessengruppen in die Planung mit ein und informierte…

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses