Neue Vorstösse zu Mitholz

Di, 18. Dez. 2018

Die Antworten des Bundesrates auf seine bisherigen Vorstösse zum Thema Munitionslager Mitholz befriedigen Jürg Grossen nicht. Der Frutiger glp-Nationalrat hakt deshalb nach. In einer Interpellation möchte er wissen, wie die Szenarien aussehen, wenn die Regierung auf eine komplette Räumung der explosiven Überreste verzichten würde. Sie hatte die Räumung bisher als eine der Alternativen bezeichnet (der «Frutigländer» berichtete). Grossen gibt zu bedenken, dass sich die Munition mit der Zeit weiter zersetzen und die Umwelt sowie Menschen gefährden würde. Zudem bliebe so das Explosionsrisiko bestehen.

Mit einer ebenfalls in der letzten Woche eingereichten Motion möchte Grossen den Bundesrat entgegen dessen bisherigem Willen beauftragen, eine unabhängige Untersuchung einzuleiten. Kernpunkte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses