POLITISCHES PARKETT - Erfreulich unspektakulär

Di, 18. Dez. 2018

In der Medienberichterstattung nahmen im Zusammenhang mit der Wintersession 2018 die Bundesratswahlen den grössten Raum ein. Für die Parlamentarierinnen und Parlamentarier gestaltet sich die Angelegenheit weit weniger spektakulär, als dies zum Teil dargestellt wird. Zwei Stunden Hearings, der Wahlvormittag, vorgängig das Einholen von Informationen über Kandidaten, die man weniger gut kennt, und fertig ist das Geschäft! Die Wahl verlief erfreulich unspektakulär, ohne Spielchen und ohne Überraschungen. Zwei gut geeignete Bundesrätinnen wurden gewählt. Einziger Wermutstropfen: Ich hätte mir eine Zuteilung der Departemente gewünscht, die besser den Fähigkeiten und Erfahrungen der Neugewählten entsprochen hätte.
Die wichtigsten Geschäfte im Ständerat waren die Revision des Bundesgesetzes über…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses