Belle Epoque: Verhextes im Gasterntal

Fr, 25. Jan. 2019

Auch in der 10. Auflage der Belle-Epoque-Woche stand wieder ein Schattentheater auf dem Programm. Am 22. Januar wurde diesmal zu einer Uraufführung ins «Schützenhaus-Beizli» eingeladen.

SYLVIA LORETAN

Es ist ein Wunder, dass zu Zeiten der zahlreichen Animationsfilme und der perfekten Unterhaltungsindustrie ein Schattentheater mit bescheidenen Mitteln seinen magischen Zauber behält. Dicht gedrängt sass das Publikum im «Schützenhaus-Beizli», und es war mucksmäuschenstill, als das Licht anging, die ersten Schattenfiguren erschienen und die Geschichte begann. Die Autorin der Geschichte «Die kleine Hexe vom Gasterntal» sowie die Herstellerin der Schattenfiguren ist Claudine Kyburz. Als Mitspielerin wirkte Maya Luderer, beide sind aus Kandersteg.

In der Geschichte zog Schäfer Toni mit seinen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses