Die Zersiedelungsinitiative ging der Bevölkerung zu weit

So, 10. Feb. 2019

Gescheitert am Volks- und am Ständemehr: Das Anliegen der Jungen Grünen, die Bauzonen auf dem heutigen Niveau einzufrieren, überzeugte nur jeden dritten Stimmbürger - in der Region waren es noch weniger.

Die Erschaffung von neuem Bauland sollte gemäss Initiative nur noch dann möglich sein, wenn andernorts Bauland in derselben Grösse ausgezont wird. Diese Forderung ging der Schweizer Stimmbevölkerung offensichtlich zu weit. Rund 64 Prozent und sämtliche Stände lehnten das Begehren ab. Noch deutlich fiel das Verdikt im Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental aus: Nur gerade 26,6 Prozent stimmten der Initiative hier zu.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses