Jugend und Schengen

Di, 05. Mär. 2019

SCHIESSEN Die 111. Delegiertenversammlung des Oberländischen Schützenverbandes OSV fand am Samstag in Gsteig bei Gstaad statt und war sehr gut besucht. Thematisiert wurden die Revision des Waffenrechts und die Integration des Nachwuchses.

Obschon Regierungsrätin Beatrice Simon beteuerte, dass sie dem Schiesssport verbunden sei, musste sie die Ansicht der Berner Regierung vertreten, dass die Revision des Waffenrechtes für das Schengenabkommen unabdingbar sei. Dem hielt Stephan Zingg, Vertreter des Berner Schiesssportverbandes BSSV, entgegen. Er forderte die Delegierten auf, das Referendum an der Abstimmung vom kommenden Mai zu unterstützen. Zwar äusserte sich Nationalrat Erich von Siebenthal nicht direkt zum Waffenrecht, doch betonte er, dass das ausserdienstliche Schiesswesen mitunter die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses