Wie Frutigländer Gemeinden im Jahr 2017 finanziell abschnitten

Fr, 12. Jul. 2019

ÖFFENTLICHE FINANZEN Das Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) hat den neuesten Bericht zu den Gemeindefinanzen vorgestellt. Aufschlussreich ist die detailreiche Momentaufnahme vor allem für die Planer des Kantons. Aber auch für einzelne Gemeinden finden sich interessante Informationen – etwa die Nettoverschuldung pro Kopf.

MARK POLLMEIER
Die Mühlen der kantonalen Behörden mahlen langsam. Oder eben besonders gründlich: Ein Jahr brauchte das AGR, bis es die Jahresrechnungen aller 351 bernischen Gemeinden ausgewertet hatte. Hie und da gab es Korrekturbedarf, meist, weil etwas falsch verbucht wurde. Die Einführung des Harmonisierten Rechnungsmodells 2 (HRM2) ist eben noch nicht allzu lange her, erst zum zweiten Mal kam es flächendeckend zum Einsatz.

Nun liegt also der Bericht für das Jahr…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses