Leserumfrage

Illegaler Rauch im Frutigland

| Fr, 16. Feb. 2018

Grünabfälle werden in hiesigen Gebieten gerne verbrannt. So genannte Mottfeuer sind wegen grosser Rauchentwicklung aber verboten und können Bussen zur Folge haben. Die neuen Regeln seien in der Bevölkerung noch zu wenig angekommen, sagen die Ordnungshüter, und setzen deshalb auf Aufklärung.

Mottfeuer: Ein Delikt oder eine Bagatelle?

Die Polizei muss hier hart durchgreifen, damit Mensch und Umwelt nicht noch weiter verpestet werden.
60% (48 Stimmen)
Diese Bussen sind völlig übertrieben. Die Polizei hat doch besseres zu tun, als solche Bagatellen zu ahnden.
40% (32 Stimmen)
Gesamtstimmen: 80

An der Schwelle zur nächsten Revolution

Do, 25. Jan. 2018

Seine Faszination für die digitale Welt ist gross. 15 Monate hat der Unternehmer Stefan Linder im Silicon Valley studiert, dem Zentrum der Computer-Innovation. Welche Erkenntnisse hat er ins Frutigland zurückgebracht?

Gehört Laborfleisch auf Ihren Teller?

Ja, denn dieses Produkt ist ökologisch und schützt das Tierwohl.
25% (22 Stimmen)
Nein, künstliche Erzeugnisse machen mich grundsätzlich skeptisch.
42% (37 Stimmen)
Um mir eine Meinung zu bilden, müsste ich dieses Angebot erst einmal testen.
34% (30 Stimmen)
Gesamtstimmen: 89

Tempo 30 in Frutigen

Mo, 04. Dez. 2017

Auf Betreiben des Kantons hat der Gemeinderat entschieden, im Frutiger Dorfkern Tempo-30-Zonen einzuführen. Wo genau künftig langsamer gefahren werden muss, bedarf noch weiterer Abklärungen. (Via Smartphone an der Umfrage teilnehmen: Unten rechts auf den Pfeil klicken.)

Wie beurteilen Sie die geplante Einführung von Tempo-30-Zonen in Frutigen?

Eine sinnvolle Massnahme, die längst überfällig ist.
22% (49 Stimmen)
Statt weitere Einschränkungen zu erlassen hätte man besser auf die Vernunft der Autofahrer vertraut.
48% (110 Stimmen)
Auf bestimmten Abschnitten ist Tempo 30 sinnvoll, flächendeckend wäre ich dagegen.
30% (68 Stimmen)
Gesamtstimmen: 227
Leserumfrage abonnieren

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses