«Soll es im Kanton Bern so weit kommen?»

Fr, 12. Jan. 2018

Am 4. März wird es auch um den Lehrplan 21 gehen. An einem Medienanlass hat das Initiativkomitee nun nochmals seine Argumente gegen dessen Einführung dargelegt – und dabei selbst gewisse Wissenslücken offenbart.

MARK POLLMEIER
«Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk». Der Name der Initiative ist sperrig, doch ihr Anliegen lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Lehrpläne sollen im Kanton Bern künftig vom Parlament genehmigt werden. Aus Sicht der Initianten spricht einiges dafür. Es seien schliesslich die Bürgerinnen und Bürger, die das komplette Schulwesen finanzierten, heisst es in einer Medienmitteilung vom vergangenen Dienstag. Ausserdem sei die Bevölkerung direkt betroffen von Veränderungen im Bildungswesen. «Deshalb sind wir überzeugt, dass insbesondere der umstrittene…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses