Winterstürme richten grosse Schäden an

Di, 24. Apr. 2018

Die Winterstürme Anfang Jahr haben im Berner Wald insgesamt rund 470 000 Kubikmeter Holz geworfen. Diese Zahl beruht auf den aktualisierten Angaben der Revierförster. In höheren Lagen konnte die Sturmholzmenge vorerst nur grob geschätzt werden. Die ersten Schätzungen vom Januar 2018 lagen bei 400 000 Kubikmetern.
Im Berner Oberland lagen die Schäden durch Winterstürme bei 35 000 Kubikmeter Holz, im Frutigland wurden 3500 Kubikmeter geworfen.

Holzschläge besser zurückstellen
In tieferen Lagen sind die Aufräumarbeiten bereits weit fortgeschritten. Der Holzmarkt signalisiert inzwischen allerdings eine gewisse Sättigung. Der Verband der Berner Waldbesitzer BWB und das Amt für Wald empfehlen deshalb den Waldbesitzenden, alle ordentlichen Holzschläge weiterhin zurückzustellen. Geworfene Bäume,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses