Wichtige Stationen aus 70 Jahren Oeschinenbahn

Fr, 08. Jun. 2018

70 Jahre seien eigentlich kein Jubiläum, sondern nur eine runde Zahl, befand David Wandfluh, als er die Aktionäre begrüsste. Aber dann liess es sich der VR-Präsident doch nicht nehmen, die Geschichte der heutigen Gondelbahn Revue passieren zu lassen.

Noch in der Nachkriegszeit hatten Kandersteger Hotelpioniere den Plan gefasst, eine Sesselbahn zum Oeschinensee zu bauen. «Verglichen mit heute hat es auch nicht allzu lange gedauert, bis die Bewilligung dafür vorlag», scherzte Wandfluh. Und so konnte am 7. Feburar 1948 die zweite Sesselbahn im Kanton Bern eröffnet werden. Nur Grindelwald-First sei etwas schneller gewesen. Die Finanzierung wurde übrigens, heute kaum noch vorstellbar, zu 30 Prozent mit Gewerkschaftsgeldern gestemmt.

Zu Beginn spielte vor allem der Wintersport eine grosse…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses