{{alt}}

GEMEINDERAT Kandersteg

Finanzverwalter Thomas Sieber

{{alt}}

GEMEINDERAT Kandersteg

Finanzverwalter Thomas Sieber

Mehrmals mussten sich der Gemeinderat und die Versammlungsleitung zur Beratung zurückziehen. BILD: BIANCA HÜSING

Das ganze Repertoire aufgefahren

Die Gemeindeversammlung am Freitagabend dauerte nicht nur länger als gedacht – sie war auch ein Musterbeispiel dafür, was die direkte Demokratie alles zu bieten hat.

Mehrmals mussten sich der Gemeinderat und die Versammlungsleitung zur Beratung zurückziehen. BILD: BIANCA HÜSING

Das ganze Repertoire aufgefahren

Die Gemeindeversammlung am Freitagabend dauerte nicht nur länger als gedacht – sie war auch ein Musterbeispiel dafür, was die direkte Demokratie alles zu bieten hat.

Daumen hoch: Ein gut aufgelegter Verwaltungsrat mit der neu gewählten Nicola Mohler und den drei Technikleitern der Gondelbahn. BILD: GERHARD KAPPHAHN

Es geht stetig aufwärts

Den 108 anwesenden AktionärInnen wurde letzten Mittwoch an der Generalversammlung der Gondelbahn Kandersteg-Oeschinensee AG (GKO) ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 präsentiert

Daumen hoch: Ein gut aufgelegter Verwaltungsrat mit der neu gewählten Nicola Mohler und den drei Technikleitern der Gondelbahn. BILD: GERHARD KAPPHAHN

Es geht stetig aufwärts

Den 108 anwesenden AktionärInnen wurde letzten Mittwoch an der Generalversammlung der Gondelbahn Kandersteg-Oeschinensee AG (GKO) ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 präsentiert

{{alt}}

Schwellentelle wird gesenkt

An der Mitgliederversammlung der Schwellenkorporation am vergangenen Montag berieten sich die 24 anwesenden Stimmberechtigten über diverse Themen. Die Abgaben für den Bau und den Unterhalt von Wasserbauten werden halbiert, zudem gab es einen Wechsel im Vorstand.

{{alt}}

Schwellentelle wird gesenkt

An der Mitgliederversammlung der Schwellenkorporation am vergangenen Montag berieten sich die 24 anwesenden Stimmberechtigten über diverse Themen. Die Abgaben für den Bau und den Unterhalt von Wasserbauten werden halbiert, zudem gab es einen Wechsel im Vorstand.

Alex Künzi ist für den Freeridetrail verantwortlich – und befährt ihn auch gerne selbst. BILDER: ZVG / SUNNBÜELBAHN, MICHAEL SCHINNERLING

Auf zwei Rädern ins Tal

Vom 14. bis zum 16. Juni feiert die Sunnbüelbahn das zehnjährige Bestehen des Freeridetrails. Dieser startet bei der Bergstation Sunnbüel, führt über 730 Höhenmeter und ist 4,7 Kilometer lang. «Du bist hier mittendrin und umgeben von 3000er-Bergen», beschreibt ...
Alex Künzi ist für den Freeridetrail verantwortlich – und befährt ihn auch gerne selbst. BILDER: ZVG / SUNNBÜELBAHN, MICHAEL SCHINNERLING

Auf zwei Rädern ins Tal

Vom 14. bis zum 16. Juni feiert die Sunnbüelbahn das zehnjährige Bestehen des Freeridetrails. Dieser startet bei der Bergstation Sunnbüel, führt über 730 Höhenmeter und ist 4,7 Kilometer lang. «Du bist hier mittendrin und umgeben von 3000er-Bergen», beschreibt ...
Visualisierung der geplanten neuen Mutthornhütte – auf Kandersteger Boden BILD: ZVG / ARC1706 AG

Wechsel über die Gemeindegrenze

Seit 2021 erscheint die Mutthornhütte nicht mehr in den SAC-Statistiken. Das soll sich durch einen Neubau und einen Standortwechsel ändern. Kürzlich wurde das entsprechende Baugesuch eingereicht.

Visualisierung der geplanten neuen Mutthornhütte – auf Kandersteger Boden BILD: ZVG / ARC1706 AG

Wechsel über die Gemeindegrenze

Seit 2021 erscheint die Mutthornhütte nicht mehr in den SAC-Statistiken. Das soll sich durch einen Neubau und einen Standortwechsel ändern. Kürzlich wurde das entsprechende Baugesuch eingereicht.

Zuerst marschierten die Musikgesellschaften Adelboden…

Zweimal Bürki und eine Auftragskomposition

Das 25. Bernische Kantonal-Musikfest in Herzogenbuchsee rückt mit grossen Schritten näher. Wie viele andere Musikgesellschaften haben sich auch Adelboden und Kandersteg mit einen Vorbereitungskonzert darauf eingestimmt – wobei es sogar zu einer Premiere kam.

Zuerst marschierten die Musikgesellschaften Adelboden…

Zweimal Bürki und eine Auftragskomposition

Das 25. Bernische Kantonal-Musikfest in Herzogenbuchsee rückt mit grossen Schritten näher. Wie viele andere Musikgesellschaften haben sich auch Adelboden und Kandersteg mit einen Vorbereitungskonzert darauf eingestimmt – wobei es sogar zu einer Premiere kam.

Stimmung im Festzelt BILD: ZVG

Dem garstigen Wetter getrotzt

Konzerte, Blicke hinter die Kulissen, anregende Diskussionen und verschiedene Aktivitäten für Gross und Klein – am Wochenende feierten die Einheimischen am Oeschinensee erstmalig das Oeschi-Fest.

Stimmung im Festzelt BILD: ZVG

Dem garstigen Wetter getrotzt

Konzerte, Blicke hinter die Kulissen, anregende Diskussionen und verschiedene Aktivitäten für Gross und Klein – am Wochenende feierten die Einheimischen am Oeschinensee erstmalig das Oeschi-Fest.

Die Luftseilbahn von Kandersteg auf den Sunnbüel: Für die Konzessionserneuerung in gut zehn Jahren wird schon jetzt geplant. BILDER: HSF

Neue Konzession als Herausforderung

Die Luftseilbahn Kandersteg-Sunnbüel (LKS) hat einen Rekordumsatz zu verzeichnen. Im Hinblick auf den Weiterbetrieb nach 2033 muss allerdings der Gewinn gesteigert werden, man denkt schliesslich auch über eine zusätzliche Seilbahn nach.

Die Luftseilbahn von Kandersteg auf den Sunnbüel: Für die Konzessionserneuerung in gut zehn Jahren wird schon jetzt geplant. BILDER: HSF

Neue Konzession als Herausforderung

Die Luftseilbahn Kandersteg-Sunnbüel (LKS) hat einen Rekordumsatz zu verzeichnen. Im Hinblick auf den Weiterbetrieb nach 2033 muss allerdings der Gewinn gesteigert werden, man denkt schliesslich auch über eine zusätzliche Seilbahn nach.

Der Gemeindehausplatz vor und nach der geplanten Sanierung: Die Sitzgruppen werden vereinheitlicht, die Grünflächen vergrössert und der Zugang barrierefrei gestaltet. BILDER: ZVG

Mehr Geld und mehr Möglichkeiten

Nicht nur der Ort soll attraktiver werden, sondern auch das Engagement für ihn: Die Gemeindeversammlung stimmt über die Umgestaltung des Dorfplatzes und über höhere Entschädigungen für Ratsmitglieder ab. Auch beim Anliegen des NNSK geht es indirekt um Attraktivitä ...
Der Gemeindehausplatz vor und nach der geplanten Sanierung: Die Sitzgruppen werden vereinheitlicht, die Grünflächen vergrössert und der Zugang barrierefrei gestaltet. BILDER: ZVG

Mehr Geld und mehr Möglichkeiten

Nicht nur der Ort soll attraktiver werden, sondern auch das Engagement für ihn: Die Gemeindeversammlung stimmt über die Umgestaltung des Dorfplatzes und über höhere Entschädigungen für Ratsmitglieder ab. Auch beim Anliegen des NNSK geht es indirekt um Attraktivitä ...
BILD: ZVG

Aktionstag Ortsbildverschönerung

Bei gutem Wetter trafen sich am Samstagmorgen rund 30 KanderstegerInnen beim Gemeindehaus, um mit gemeinsamer Energie zur Ortsbildverschönerung beizutragen. Es wurden Wanderwege von Ästen befreit, Spielplätze und Brätlistellen restauriert und der Vita-Parcours ausgebessert.

BILD: ZVG

Aktionstag Ortsbildverschönerung

Bei gutem Wetter trafen sich am Samstagmorgen rund 30 KanderstegerInnen beim Gemeindehaus, um mit gemeinsamer Energie zur Ortsbildverschönerung beizutragen. Es wurden Wanderwege von Ästen befreit, Spielplätze und Brätlistellen restauriert und der Vita-Parcours ausgebessert.

Das Betriebsgebäude der LWK in Kandersteg BILDER: MARTIN NATTERER

Mit guten Investitionen die Zukunftsfähigkeit gestärkt

Am 22. Mai fand die 121. Generalversammlung der Licht- und Wasserwerk Kandersteg AG (LWK) statt. Die AktionärInnen genehmigten sowohl den Jahresbericht als auch die Jahresrechnung 2023 samt Gewinnverwendung. Nach einem Ausblick auf das Projekt «Naturwärme AG» wurde ein neues Verwaltungsratsmitglied ...
Das Betriebsgebäude der LWK in Kandersteg BILDER: MARTIN NATTERER

Mit guten Investitionen die Zukunftsfähigkeit gestärkt

Am 22. Mai fand die 121. Generalversammlung der Licht- und Wasserwerk Kandersteg AG (LWK) statt. Die AktionärInnen genehmigten sowohl den Jahresbericht als auch die Jahresrechnung 2023 samt Gewinnverwendung. Nach einem Ausblick auf das Projekt «Naturwärme AG» wurde ein neues Verwaltungsratsmitglied ...
René Maeder (r.) erhält vom GastroBern-Präsidenten Tobias Burkhalter die Ehrenmitgliedschaft überreicht. BILD: ZVG

Vom Vorstands- zum Ehrenmitglied

Im Rahmen der Delegiertenversammlung von GastroBern in Interlaken wurde am letzten Dienstag Vorstandsmitglied René Maeder (Sektion Oberland West) zum Ehrenmitglied ernannt. Wegen der Amtszeitbeschränkung von neun Jahren musste der Kandersteger aus dem Vorstand ausscheiden.

René Maeder (r.) erhält vom GastroBern-Präsidenten Tobias Burkhalter die Ehrenmitgliedschaft überreicht. BILD: ZVG

Vom Vorstands- zum Ehrenmitglied

Im Rahmen der Delegiertenversammlung von GastroBern in Interlaken wurde am letzten Dienstag Vorstandsmitglied René Maeder (Sektion Oberland West) zum Ehrenmitglied ernannt. Wegen der Amtszeitbeschränkung von neun Jahren musste der Kandersteger aus dem Vorstand ausscheiden.

Kurz vor Feierabend blieb noch Zeit für ein Gruppenbild. BILDER: MICHAEL SCHINNERLING

«Jeder wusste, was zu tun ist»

Am Samstagmorgen ging um 9.20 Uhr der Alarm ein: «Brand A2 im alten Hotel Büelbad.» Für Kommandant Benjamin Durtschi und die örtliche Feuerwehr begann damit eine wichtige Übung für den Ernstfall – und für die Koordination mit den Spiezer Kollegen.

Kurz vor Feierabend blieb noch Zeit für ein Gruppenbild. BILDER: MICHAEL SCHINNERLING

«Jeder wusste, was zu tun ist»

Am Samstagmorgen ging um 9.20 Uhr der Alarm ein: «Brand A2 im alten Hotel Büelbad.» Für Kommandant Benjamin Durtschi und die örtliche Feuerwehr begann damit eine wichtige Übung für den Ernstfall – und für die Koordination mit den Spiezer Kollegen.

Ein gut gelaunter Gesamtverwaltungsrat mit dem neuen Mitglied Nico Seiler (Vierter v. r.) und dem ausscheidenden Peter Seiler (Dritter v. l.) BILD: GERHARD KAPPHAHN

Auf das Bangen folgte das Glanzresultat

Vergangenen Freitag lud die Luftseilbahn Kandersteg Allmenalp AG (LKA) zur 40. Generalversammlung ein. Dabei durften sich die AktionärInnen über ein beeindruckendes Jahresergebnis, einen gut gelaunten Verwaltungsrat und über ein kurzweiliges sowie schmackhaftes Rahmenprogramm freuen. ...
Ein gut gelaunter Gesamtverwaltungsrat mit dem neuen Mitglied Nico Seiler (Vierter v. r.) und dem ausscheidenden Peter Seiler (Dritter v. l.) BILD: GERHARD KAPPHAHN

Auf das Bangen folgte das Glanzresultat

Vergangenen Freitag lud die Luftseilbahn Kandersteg Allmenalp AG (LKA) zur 40. Generalversammlung ein. Dabei durften sich die AktionärInnen über ein beeindruckendes Jahresergebnis, einen gut gelaunten Verwaltungsrat und über ein kurzweiliges sowie schmackhaftes Rahmenprogramm freuen. ...

BLICKPUNKT - Next stop: Kandersteg

Samstagmittag am Kronenplatz in Spiez: Amaron, Emily und John (v. l.) aus den USA warten gut gelaunt am Kronenkreisel auf eine Mitfahrgelegenheit.

BLICKPUNKT - Next stop: Kandersteg

Samstagmittag am Kronenplatz in Spiez: Amaron, Emily und John (v. l.) aus den USA warten gut gelaunt am Kronenkreisel auf eine Mitfahrgelegenheit.

Blick in den neu gestalteten Bereich der Pfadfinder im Ortsmuseum Kanderstseg. BILD: HSF

Die Pfadis gehören zum Ort

Das Haus der Museen sollte ursprünglich drei quasi eigenständige Museen umfassen. Das Seilbahnmuseum Schweiz besteht heute, das Ortsmuseum ebenfalls – nur das Pfadfindermuseum kam nicht wie geplant zustande. Da der Ort aber nun einmal untrennbar mit der weltweiten Scout-Bewegung verknüpft ...
Blick in den neu gestalteten Bereich der Pfadfinder im Ortsmuseum Kanderstseg. BILD: HSF

Die Pfadis gehören zum Ort

Das Haus der Museen sollte ursprünglich drei quasi eigenständige Museen umfassen. Das Seilbahnmuseum Schweiz besteht heute, das Ortsmuseum ebenfalls – nur das Pfadfindermuseum kam nicht wie geplant zustande. Da der Ort aber nun einmal untrennbar mit der weltweiten Scout-Bewegung verknüpft ...
«Kochen ist eine Kunst», betont Bruno Vieira. BILDER: ZVG / BRUNO VIEIRA, MICHAEL SCHINNERLING

Vom Tellerwäscher zum Küchenchef

Der Lebenslauf von Bruno Vieira ist ziemlich facettenreich: Nach Stationen als Automechaniker, Bauarbeiter und als Spüler steht er heute im 4-Sterne-Superior-Hotel Doldenhorn einer Brigade von acht MitarbeiterInnen vor.

«Kochen ist eine Kunst», betont Bruno Vieira. BILDER: ZVG / BRUNO VIEIRA, MICHAEL SCHINNERLING

Vom Tellerwäscher zum Küchenchef

Der Lebenslauf von Bruno Vieira ist ziemlich facettenreich: Nach Stationen als Automechaniker, Bauarbeiter und als Spüler steht er heute im 4-Sterne-Superior-Hotel Doldenhorn einer Brigade von acht MitarbeiterInnen vor.

Die Teams müssen binnen weniger Tage nach Berlin kommen und dabei auf bewährte Zahlungs- und Kommunikationsmittel verzichten. BILD: ZVG / HENRIK ELIASSON

Challenge an der Sprungschanze

Seit Donnerstag reisen 271 Dreierteams aus der ganzen Welt in einem einwöchigen Wettstreit durch Europa – ohne Geld und ohne Handy. Unterwegs müssen die über 800 TeilnehmerInnen verschiedene Aufgaben meistern, unter anderem in Kandersteg.

Die Teams müssen binnen weniger Tage nach Berlin kommen und dabei auf bewährte Zahlungs- und Kommunikationsmittel verzichten. BILD: ZVG / HENRIK ELIASSON

Challenge an der Sprungschanze

Seit Donnerstag reisen 271 Dreierteams aus der ganzen Welt in einem einwöchigen Wettstreit durch Europa – ohne Geld und ohne Handy. Unterwegs müssen die über 800 TeilnehmerInnen verschiedene Aufgaben meistern, unter anderem in Kandersteg.

Neue Aufgabe für Marija Grgic

Per 1. Mai hat Marija Grgic die Leitung des Coop-Supermarkts übernommen. Sie kehrt damit von der Berner Agglomeration zurück ins Oberland. Für Grgic ist es die erste Stelle als Geschäftsführerin, wobei die Interlaknerin viel Erfahrung in der Detailhandelsbranche mitbringt. Bereits ...

Neue Aufgabe für Marija Grgic

Per 1. Mai hat Marija Grgic die Leitung des Coop-Supermarkts übernommen. Sie kehrt damit von der Berner Agglomeration zurück ins Oberland. Für Grgic ist es die erste Stelle als Geschäftsführerin, wobei die Interlaknerin viel Erfahrung in der Detailhandelsbranche mitbringt. Bereits ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote