«Der Bund will diese Anlagen»

«Der Bund will diese Anlagen»

Wegen Unstimmigkeiten zwischen der Alpschaft Schwandfäl und dem Licht- und Wasserwerk liegt die Planung der alpinen Solaranlage auf Eis. Die Initiatoren glauben weiterhin an das Projekt – auch wenn der «Solarexpress» in der Zwischenzeit wohl davonfährt.

«Der Bund will diese Anlagen»

«Der Bund will diese Anlagen»

Wegen Unstimmigkeiten zwischen der Alpschaft Schwandfäl und dem Licht- und Wasserwerk liegt die Planung der alpinen Solaranlage auf Eis. Die Initiatoren glauben weiterhin an das Projekt – auch wenn der «Solarexpress» in der Zwischenzeit wohl davonfährt.

Die FSA hat den Masterplan schon umgesetzt

Die FSA hat den Masterplan schon umgesetzt

Im März stellte der Tourismusverein seine Vision bis 2035 vor: ein ganzjähriges touristisches Angebot, das eine saisonunabhängige Nachfrage befriedigt. Eine Sportinstitution hat sich auf diese Strategie bereits eingestellt.

Die FSA hat den Masterplan schon umgesetzt

Die FSA hat den Masterplan schon umgesetzt

Im März stellte der Tourismusverein seine Vision bis 2035 vor: ein ganzjähriges touristisches Angebot, das eine saisonunabhängige Nachfrage befriedigt. Eine Sportinstitution hat sich auf diese Strategie bereits eingestellt.

GEMEINDERAT Adelboden

GEMEINDERAT Adelboden

Demission von Peter Künzi als Mitglied des Gemeinderates per Ende Dezember 2024

GEMEINDERAT Adelboden

GEMEINDERAT Adelboden

Demission von Peter Künzi als Mitglied des Gemeinderates per Ende Dezember 2024

BLICKPUNKT

BLICKPUNKT

«Wieder einisch normali Lieder»

BLICKPUNKT

BLICKPUNKT

«Wieder einisch normali Lieder»

«Geld häre – und Action»

«Geld häre – und Action»

«Geld häre – und Action» lautete dieses Jahr der Titel des traditionellen Abschlusstheaters der neunten Klassen der OS Adelboden, das in zwei Aufführungen am 28. Juni und am 1. Juli präsentiert wurde. Zur Handlung: Ein tollpatschiger Bankräuber wird auf frischer ...
«Geld häre – und Action»

«Geld häre – und Action»

«Geld häre – und Action» lautete dieses Jahr der Titel des traditionellen Abschlusstheaters der neunten Klassen der OS Adelboden, das in zwei Aufführungen am 28. Juni und am 1. Juli präsentiert wurde. Zur Handlung: Ein tollpatschiger Bankräuber wird auf frischer ...
Frische Waffeln und spontane Gespräche

Frische Waffeln und spontane Gespräche

Am 1. Juli freuten sich die BewohnerInnen und BesucherInnen der Stiftung Lohner Adelboden über ein besonders schmackhaftes Programm. Nach vorgängiger Suche von Waffelgutscheinen, die im ganzen Haus zu finden waren, wurden diese gern eingelöst. Trotz Regenwetters konnten die frisch gebackenen ...
Frische Waffeln und spontane Gespräche

Frische Waffeln und spontane Gespräche

Am 1. Juli freuten sich die BewohnerInnen und BesucherInnen der Stiftung Lohner Adelboden über ein besonders schmackhaftes Programm. Nach vorgängiger Suche von Waffelgutscheinen, die im ganzen Haus zu finden waren, wurden diese gern eingelöst. Trotz Regenwetters konnten die frisch gebackenen ...
«Ich bin tiefenentspannt»

«Ich bin tiefenentspannt»

Hotelier, Geschäftsführer, Gründer und bald auch noch Coiffeur: Chris Rosser hat so viele Eisen im Feuer, dass keine Berufsbezeichnung richtig zu ihm passen will. Und obwohl er eines seiner Projekte komplett umkrempeln muss, lässt er sich nicht aus der Ruhe bringen.

«Ich bin tiefenentspannt»

«Ich bin tiefenentspannt»

Hotelier, Geschäftsführer, Gründer und bald auch noch Coiffeur: Chris Rosser hat so viele Eisen im Feuer, dass keine Berufsbezeichnung richtig zu ihm passen will. Und obwohl er eines seiner Projekte komplett umkrempeln muss, lässt er sich nicht aus der Ruhe bringen.

Solide Zahlen – und viel Arbeit

Solide Zahlen – und viel Arbeit

Am 15. Juni fand die 121. Generalversammlung der Licht- und Wasserwerk Adelboden AG (LWA) mit 41 anwesenden AktionärInnen statt. Das vergangene Geschäftsjahr schloss trotz schwierigen Strommarkts erfolgreich ab. Die Zukunft birgt einige Herausforderungen – etwa das Solarprojekt Schw ...
Solide Zahlen – und viel Arbeit

Solide Zahlen – und viel Arbeit

Am 15. Juni fand die 121. Generalversammlung der Licht- und Wasserwerk Adelboden AG (LWA) mit 41 anwesenden AktionärInnen statt. Das vergangene Geschäftsjahr schloss trotz schwierigen Strommarkts erfolgreich ab. Die Zukunft birgt einige Herausforderungen – etwa das Solarprojekt Schw ...
Bike-Trails, kulinarische Wanderung und Wasserweg

Bike-Trails, kulinarische Wanderung und Wasserweg

Letzten Freitag berichtete der Vorstand des Projektfördervereins Adelboden über laufende Vorhaben. Ein erstes neues Angebot soll im September eröffnet werden und richtet sich an Geniesser.

Bike-Trails, kulinarische Wanderung und Wasserweg

Bike-Trails, kulinarische Wanderung und Wasserweg

Letzten Freitag berichtete der Vorstand des Projektfördervereins Adelboden über laufende Vorhaben. Ein erstes neues Angebot soll im September eröffnet werden und richtet sich an Geniesser.

Wetterglück beim Alpaufzug

Wetterglück beim Alpaufzug

Am frühen Samstagmorgen bewegte sich eine lange Kuhkarawane in Begleitung ihrer Sennen und vieler HelferInnen in Richtung Engstligenalp. Der traditionelle Marsch blieb von Regen verschont.

Wetterglück beim Alpaufzug

Wetterglück beim Alpaufzug

Am frühen Samstagmorgen bewegte sich eine lange Kuhkarawane in Begleitung ihrer Sennen und vieler HelferInnen in Richtung Engstligenalp. Der traditionelle Marsch blieb von Regen verschont.

Zu Gast bei der Sennerfamilie Stoller

Zu Gast bei der Sennerfamilie Stoller

Nach getaner Arbeit gibt es Zmorge für alle in der Sennhütte. Kühe grasen, Zicklein hüpfen, Hühner gackern und es wird geputzt, gemolken, gesungen, gejodelt und in Erinnerungen geschwelgt.

Zu Gast bei der Sennerfamilie Stoller

Zu Gast bei der Sennerfamilie Stoller

Nach getaner Arbeit gibt es Zmorge für alle in der Sennhütte. Kühe grasen, Zicklein hüpfen, Hühner gackern und es wird geputzt, gemolken, gesungen, gejodelt und in Erinnerungen geschwelgt.

Innerschweizer Alpine Folk in der «Alten Taverne»

Innerschweizer Alpine Folk in der «Alten Taverne»

Das Zuger Trio Julian von Flüe machte letzten Samstag mächtig Dampf. Das virtuose, stilverbindende Spiel der drei Musiker liess das Publikum in Begeisterungsstürme ausbrechen.

Innerschweizer Alpine Folk in der «Alten Taverne»

Innerschweizer Alpine Folk in der «Alten Taverne»

Das Zuger Trio Julian von Flüe machte letzten Samstag mächtig Dampf. Das virtuose, stilverbindende Spiel der drei Musiker liess das Publikum in Begeisterungsstürme ausbrechen.

Junges «Management à deux»

Junges «Management à deux»

Das «The Cambrian» wird neuerdings von einem Duo geführt: Chiara Laillard und Sylvain Vodermaier. Während der eine für Finanzen und IT zuständig ist, kümmert sich die andere unter anderem ums Essen und ums Marketing.

Junges «Management à deux»

Junges «Management à deux»

Das «The Cambrian» wird neuerdings von einem Duo geführt: Chiara Laillard und Sylvain Vodermaier. Während der eine für Finanzen und IT zuständig ist, kümmert sich die andere unter anderem ums Essen und ums Marketing.

Ein informatives neues Angebot

Ein informatives neues Angebot

Letzten Donnerstag wurde das Bannwald-Museum im Senggi-Schopf eröffnet. Besucher können sich dort unter anderem plastisch vor Augen führen, wie ein Schutzwald funktioniert.

Ein informatives neues Angebot

Ein informatives neues Angebot

Letzten Donnerstag wurde das Bannwald-Museum im Senggi-Schopf eröffnet. Besucher können sich dort unter anderem plastisch vor Augen führen, wie ein Schutzwald funktioniert.

Markttreiben an der Bärgrächnig

Markttreiben an der Bärgrächnig

Die Wetterprognose für Freitag liess nichts Gutes erwarten, und so erstaunte es nicht, dass sich im Westen schon am Morgen dunkle Wolken auftürmten. Die MarktfahrerInnen räumten ihre Ware mit Blick auf den Himmel eher zögerlich hervor. Die ersten BesucherInnen genossen zwar die Sonne ...
Markttreiben an der Bärgrächnig

Markttreiben an der Bärgrächnig

Die Wetterprognose für Freitag liess nichts Gutes erwarten, und so erstaunte es nicht, dass sich im Westen schon am Morgen dunkle Wolken auftürmten. Die MarktfahrerInnen räumten ihre Ware mit Blick auf den Himmel eher zögerlich hervor. Die ersten BesucherInnen genossen zwar die Sonne ...
Das Wetter kann man nicht budgetieren

Das Wetter kann man nicht budgetieren

Die Arbeit von Schwellengemeinden lassen sich nur schwer vorausplanen – das gilt auch für Adelboden, wo am Donnerstag ein Zwei-Millionen-Kredit für die Sanierungsarbeiten am Bollersgraben abgelehnt wurde.

Das Wetter kann man nicht budgetieren

Das Wetter kann man nicht budgetieren

Die Arbeit von Schwellengemeinden lassen sich nur schwer vorausplanen – das gilt auch für Adelboden, wo am Donnerstag ein Zwei-Millionen-Kredit für die Sanierungsarbeiten am Bollersgraben abgelehnt wurde.

Die Alphütte als Feriendomizil?

Die Alphütte als Feriendomizil?

Fünf junge Leute wollen eine leer stehende Hütte auf der Bunderalp renovieren, um sie anschliessend an Gäste zu vermieten. Das klingt sympathisch – doch das Vorhaben hat noch Stolpersteine zu überwinden.

Die Alphütte als Feriendomizil?

Die Alphütte als Feriendomizil?

Fünf junge Leute wollen eine leer stehende Hütte auf der Bunderalp renovieren, um sie anschliessend an Gäste zu vermieten. Das klingt sympathisch – doch das Vorhaben hat noch Stolpersteine zu überwinden.

Abenteuerliche Schnitzeljagd

Abenteuerliche Schnitzeljagd

Vergangenen Samstag trafen sich rund 30 Kinder vom TV Adelboden zur Schnitzeljagd. Schon um 11 Uhr starteten die Kitu-, Jugi- und Getu-Kinder voller Vorfreude im Boden.

Abenteuerliche Schnitzeljagd

Abenteuerliche Schnitzeljagd

Vergangenen Samstag trafen sich rund 30 Kinder vom TV Adelboden zur Schnitzeljagd. Schon um 11 Uhr starteten die Kitu-, Jugi- und Getu-Kinder voller Vorfreude im Boden.

Durch die Linse betrachtet

Durch die Linse betrachtet

Anlässlich einer kleinen Vernissage stellte die 7. – 9. Klasse A der Sekundarschule am Montagmorgen ihre Fotografien vor, die im Rahmen des «MUS-E»-Projektes enstanden waren.

Durch die Linse betrachtet

Durch die Linse betrachtet

Anlässlich einer kleinen Vernissage stellte die 7. – 9. Klasse A der Sekundarschule am Montagmorgen ihre Fotografien vor, die im Rahmen des «MUS-E»-Projektes enstanden waren.

BLICKPUNKT

BLICKPUNKT

Ein bisschen Adelboden in Busan

BLICKPUNKT

BLICKPUNKT

Ein bisschen Adelboden in Busan

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote