Das Podest der U12-Mädchen (v. l.): Yasmin Künzi (SC Kandersteg), Michelle Künzi (SC Oberwil) und Anja Schertenleib (SC Kandersteg). BILD: SUSANNA STUDER

Anspruchsvolle Alternativstrecke

SKI NORDISCH Bei kalten Temperaturen wurde am Dienstag der zweite Wettkampf der Cross-Country-Events (CCE) in Kandersteg ausgetragen. 74 LäuferInnen nahmen daran teil und damit 10 mehr als beim ersten Rennen.
Das Podest der U12-Mädchen (v. l.): Yasmin Künzi (SC Kandersteg), Michelle Künzi (SC Oberwil) und Anja Schertenleib (SC Kandersteg). BILD: SUSANNA STUDER

Anspruchsvolle Alternativstrecke

SKI NORDISCH Bei kalten Temperaturen wurde am Dienstag der zweite Wettkampf der Cross-Country-Events (CCE) in Kandersteg ausgetragen. 74 LäuferInnen nahmen daran teil und damit 10 mehr als beim ersten Rennen.
{{alt}}

Ein Gruppensieg geht ins Frutigland

SCHIESSEN In der Oberländer Gruppenmeisterschaft (GM) Gewehr 10 m setzten sich die Teams Region Thunersee, Frutigland und Stalden / Schwanden stehend frei durch sowie Gstaad-Saanen und Oberwil mit Auflage.
{{alt}}

Ein Gruppensieg geht ins Frutigland

SCHIESSEN In der Oberländer Gruppenmeisterschaft (GM) Gewehr 10 m setzten sich die Teams Region Thunersee, Frutigland und Stalden / Schwanden stehend frei durch sowie Gstaad-Saanen und Oberwil mit Auflage.
Das Podest der U12-Mädchen. BILD: MARC FUHRER

Die Einheimischen fanden die schnellste Linie

SKI ALPIN Nach zwei Absagen wegen Schneemangels wurde letzten Samstag das erste Rennen des LWA-Cups auf der Tschentenalp ausgetragen. Die TeilnehmerInnen der JO Adelboden nutzten ihren Heimvorteil erfolgreich.
Das Podest der U12-Mädchen. BILD: MARC FUHRER

Die Einheimischen fanden die schnellste Linie

SKI ALPIN Nach zwei Absagen wegen Schneemangels wurde letzten Samstag das erste Rennen des LWA-Cups auf der Tschentenalp ausgetragen. Die TeilnehmerInnen der JO Adelboden nutzten ihren Heimvorteil erfolgreich.
{{alt}}

SPORT IN KÜRZE

Eishockey EHC Adelboden 1. Liga: Adelboden – Prilly 7:2 3. Liga: Adelboden – Grindelwald 5:1 U20-A: Unterseen-Interl. – Adelboden 6:8 U15-A: Adelboden – Unterseen-Interl. 2:3
{{alt}}

SPORT IN KÜRZE

Eishockey EHC Adelboden 1. Liga: Adelboden – Prilly 7:2 3. Liga: Adelboden – Grindelwald 5:1 U20-A: Unterseen-Interl. – Adelboden 6:8 U15-A: Adelboden – Unterseen-Interl. 2:3
Rasante Abfahrten gab es beim «grössten Kinderskirennen der Welt» am Chuenisbärgli zu sehen. BILDER: YVONNE BALDININI

Eine Prise Weltcup mit Sport, Spiel und Spass

SKI ALPIN Der zweite Grand Prix Migros der Saison war ein voller Erfolg. Rund 500 Kinder bewegten sich am Sonntag mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Eleganz durch die Tore, um sich am frühen Nachmittag im «Village» zu Spielen, Wettbewerben und zum Kennenlernen zu treffen.
Rasante Abfahrten gab es beim «grössten Kinderskirennen der Welt» am Chuenisbärgli zu sehen. BILDER: YVONNE BALDININI

Eine Prise Weltcup mit Sport, Spiel und Spass

SKI ALPIN Der zweite Grand Prix Migros der Saison war ein voller Erfolg. Rund 500 Kinder bewegten sich am Sonntag mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Eleganz durch die Tore, um sich am frühen Nachmittag im «Village» zu Spielen, Wettbewerben und zum Kennenlernen zu treffen.
Die Vorläuferveranstaltung: Der damals 14-jährige Hans Pieren (vorne) und seine beiden Mitbewerber Marc Girardelli (Mitte) und Franz Heinzer 1976 am Ovo-Grand-Prix in Sils Maria. BILD: ZVG

Erlebnis vor Ergebnis

Der Skiclub Adelboden war Gastgeber des zweiten Grand Prix Migros der laufenden Saison. Rund 120 HelferInnen sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Rennens, bei dem wie immer auch weniger erfahrene Kinder willkommen waren.
Die Vorläuferveranstaltung: Der damals 14-jährige Hans Pieren (vorne) und seine beiden Mitbewerber Marc Girardelli (Mitte) und Franz Heinzer 1976 am Ovo-Grand-Prix in Sils Maria. BILD: ZVG

Erlebnis vor Ergebnis

Der Skiclub Adelboden war Gastgeber des zweiten Grand Prix Migros der laufenden Saison. Rund 120 HelferInnen sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Rennens, bei dem wie immer auch weniger erfahrene Kinder willkommen waren.
Grossartiger Einsatz und Riesenchance von Terence Roth (im schwarzen Trikot). BILD: ZVG

Erfolgreicher Abschluss der Qualifikation

EISHOCKEY Im Heimspiel am Samstag gegen Prilly ging es für Adelboden um nichts weniger als den zweiten Tabellenplatz. Der EHCA konnte den Match mit 7:2 für sich entscheiden – doch das deutliche Endergebnis entsprach nicht immer den Gegebenheiten auf dem Spielfeld.
Grossartiger Einsatz und Riesenchance von Terence Roth (im schwarzen Trikot). BILD: ZVG

Erfolgreicher Abschluss der Qualifikation

EISHOCKEY Im Heimspiel am Samstag gegen Prilly ging es für Adelboden um nichts weniger als den zweiten Tabellenplatz. Der EHCA konnte den Match mit 7:2 für sich entscheiden – doch das deutliche Endergebnis entsprach nicht immer den Gegebenheiten auf dem Spielfeld.
Renato Müller und Tino Wandfluh zeigten sich aggressiv vor dem gegnerischen Tor, hatten jedoch keinen Erfolg. BILD: MICHAEL SCHINNERLING

Versöhnlicher Abschluss

EISHOCKEY Im letzten Qualifikationsspiel am Dienstag gegen den EHC Brandis zeigte sich der EHC Kandersteg kämpferisch. Das Team verlor zwar erneut – anders als in den letzten Partien aber nur knapp.
Renato Müller und Tino Wandfluh zeigten sich aggressiv vor dem gegnerischen Tor, hatten jedoch keinen Erfolg. BILD: MICHAEL SCHINNERLING

Versöhnlicher Abschluss

EISHOCKEY Im letzten Qualifikationsspiel am Dienstag gegen den EHC Brandis zeigte sich der EHC Kandersteg kämpferisch. Das Team verlor zwar erneut – anders als in den letzten Partien aber nur knapp.
Patrick von Känel (l.) mit seinem Supporter Romano Salis bei der Preisübergabe. BILD: MS

Mannschaftserfolg für von Känel

GLEITSCHIRM An der Winteredition der Eigertour landete der Frutiger Patrick von Känel mit seinem Team auf dem dritten Rang. Insgesamt 16 Mannschaften aus der ganzen Welt hatten die Strecke von Bellwald (VS) nach Vals (GR) in Angriff genommen.
Patrick von Känel (l.) mit seinem Supporter Romano Salis bei der Preisübergabe. BILD: MS

Mannschaftserfolg für von Känel

GLEITSCHIRM An der Winteredition der Eigertour landete der Frutiger Patrick von Känel mit seinem Team auf dem dritten Rang. Insgesamt 16 Mannschaften aus der ganzen Welt hatten die Strecke von Bellwald (VS) nach Vals (GR) in Angriff genommen.
Die Zweitplatzierte in der Kategorie Damen, G ianna Wohler. BILD: SUSANNA STUDER

Verspäteter Startschuss

SKI NORDISCH Nach zweimaliger wetterbedingter Verschiebung wurde am Dienstag die Nachtrennenserie «Cross Country Events» (CCE) eingeläutet. Der erste Wettkampf wurde in der freien Technik im Einzelstart ausgetragen.
Die Zweitplatzierte in der Kategorie Damen, G ianna Wohler. BILD: SUSANNA STUDER

Verspäteter Startschuss

SKI NORDISCH Nach zweimaliger wetterbedingter Verschiebung wurde am Dienstag die Nachtrennenserie «Cross Country Events» (CCE) eingeläutet. Der erste Wettkampf wurde in der freien Technik im Einzelstart ausgetragen.
{{alt}}

Durchzogene Bilanz nach dem Saisonauftakt

SKICROSS Wie schon im letzten Jahr begann auch die neue Rennsaison für das «SX Riders»-Team mit Wettkämpfen der Audi Skicross Tour in St. Moritz. Wetterbedingungen und Leistungen waren allerdings wechselhaft.
{{alt}}

Durchzogene Bilanz nach dem Saisonauftakt

SKICROSS Wie schon im letzten Jahr begann auch die neue Rennsaison für das «SX Riders»-Team mit Wettkämpfen der Audi Skicross Tour in St. Moritz. Wetterbedingungen und Leistungen waren allerdings wechselhaft.
Kleiner Lichtblick: Rückkehrer Johny Ryter (ganz rechts im weissen Dress) erzielt den einzigen Treffer. BILD: MICHAEL SCHINNERLING

Ein weiterer Tiefschlag

EISHOCKEY Beim Auswärtssspiel am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Oberlangenegg kassierte Kandersteg abermals eine hohe Niederlage – trotz eines soliden ersten Drittels.
Kleiner Lichtblick: Rückkehrer Johny Ryter (ganz rechts im weissen Dress) erzielt den einzigen Treffer. BILD: MICHAEL SCHINNERLING

Ein weiterer Tiefschlag

EISHOCKEY Beim Auswärtssspiel am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Oberlangenegg kassierte Kandersteg abermals eine hohe Niederlage – trotz eines soliden ersten Drittels.
{{alt}}

SPORT IN KÜRZE

Eishockey
{{alt}}

SPORT IN KÜRZE

Eishockey
{{alt}}

Frutigländer Siege an der Oberländer Meisterschaft

SCHIESSEN An der Oberländer Meisterschaft Gewehr (OM) 10 Meter in Frutigen gab es einheimische Erfolge zu verzeichnen. Ausgetragen wurde der vom Oberländischen Kleinkaliberschützenverband organisierte Wettkampf in der 10-Meter-Anlage im Schul- und Sportzentrum Widi.
{{alt}}

Frutigländer Siege an der Oberländer Meisterschaft

SCHIESSEN An der Oberländer Meisterschaft Gewehr (OM) 10 Meter in Frutigen gab es einheimische Erfolge zu verzeichnen. Ausgetragen wurde der vom Oberländischen Kleinkaliberschützenverband organisierte Wettkampf in der 10-Meter-Anlage im Schul- und Sportzentrum Widi.
Christine Müller als Titelgewinnerin (r.) und Flurina Auf der Maur als Zweite strahlten nach dem Rennen um die Wette. BILD: HEINZ ZURBRÜGG

Ein Meistertitel und zwei weitere Medaillen

LAUFSPORT Am nationalen Crosslauf in Bern, der gleichzeitig auch die Kantonalmeisterschaft darstellte, bewies der LC Scharnachtal, wie breit er aktuell aufgestellt ist.
Christine Müller als Titelgewinnerin (r.) und Flurina Auf der Maur als Zweite strahlten nach dem Rennen um die Wette. BILD: HEINZ ZURBRÜGG

Ein Meistertitel und zwei weitere Medaillen

LAUFSPORT Am nationalen Crosslauf in Bern, der gleichzeitig auch die Kantonalmeisterschaft darstellte, bewies der LC Scharnachtal, wie breit er aktuell aufgestellt ist.
{{alt}}

Sieg zum Jahresstart

KEGELN Der Freie Keglerverband Berner Oberland (FKVBO) hat am 22. Januar seine erste Jahresmeisterschaft 2023 beendet. Die Wettkämpfe wurden im Park-Hotel in Goldswil bei Interlaken ausgetragen.
{{alt}}

Sieg zum Jahresstart

KEGELN Der Freie Keglerverband Berner Oberland (FKVBO) hat am 22. Januar seine erste Jahresmeisterschaft 2023 beendet. Die Wettkämpfe wurden im Park-Hotel in Goldswil bei Interlaken ausgetragen.
Hinten v. l.: Monika Germann, Lisa Urfer (SC Kandersteg) und Livia Germann (SC Adelboden). Vorne v. l.: Elea Rieder (NSK Thun) und Leandra Sieber (SC Kandersteg). BILD: MARCEL SIEBER

Beachtliche Leistungen bei Minustemperaturen

BIATHLON Am vergangenen Wochenende starteten die vier Athletinnen des Jugendbiathlon (JB) Kandertal in Realp im Biathlon-Cup. In der Kategorie «W15 Challenger» sicherte sich Livia Germann (SC Adelboden) den zweiten Rang, gleich vor ihrer Teamkollegin Lisa Urfer (SC Kandersteg). Komplettiert ...
Hinten v. l.: Monika Germann, Lisa Urfer (SC Kandersteg) und Livia Germann (SC Adelboden). Vorne v. l.: Elea Rieder (NSK Thun) und Leandra Sieber (SC Kandersteg). BILD: MARCEL SIEBER

Beachtliche Leistungen bei Minustemperaturen

BIATHLON Am vergangenen Wochenende starteten die vier Athletinnen des Jugendbiathlon (JB) Kandertal in Realp im Biathlon-Cup. In der Kategorie «W15 Challenger» sicherte sich Livia Germann (SC Adelboden) den zweiten Rang, gleich vor ihrer Teamkollegin Lisa Urfer (SC Kandersteg). Komplettiert ...
Die schnellsten Damen und die schnellsten Mädchen U12 (v. l.): Christine Wenger, Ariane Schertenleib, Anyel Holzer, Antonia Grossen, Anja Schertenleib, Leandra Sieber. BILDER: MARCEL SIEBER

Gute Verhältnisse für das Clubrennen

LANGLAUF Bei eisigen Temperaturen führte der Skiclub Kandersteg letzten Freitag sein Club-Langlaufrennen durch. Bis etwa eine Woche vor dem Rennen war nicht klar gewesen, ob dieses plangemäss stattfinden konnte oder verschoben werden musste.
Die schnellsten Damen und die schnellsten Mädchen U12 (v. l.): Christine Wenger, Ariane Schertenleib, Anyel Holzer, Antonia Grossen, Anja Schertenleib, Leandra Sieber. BILDER: MARCEL SIEBER

Gute Verhältnisse für das Clubrennen

LANGLAUF Bei eisigen Temperaturen führte der Skiclub Kandersteg letzten Freitag sein Club-Langlaufrennen durch. Bis etwa eine Woche vor dem Rennen war nicht klar gewesen, ob dieses plangemäss stattfinden konnte oder verschoben werden musste.
Das Damen- und das Herrenpodest der U16-Schweizermeisterschaften (v. l.): Meline Raux (SC Vallée de Joux), Giulia Belz (SC Kandersteg), Svea Lobsiger (SC Kandersteg), Mael Niedhart (SC Kandersteg), Noé Kempf (SC Kandersteg), Lars Lobsiger (SC Kandersteg). BILDER: SUSANNA STUDER

Medaillen und Meistertitel

SKI NORDISCH An der Schweizermeisterschaft Nordische Kombination U16, die letztes Wochenende in Kandersteg stattfand, sicherten sich die Einheimischen fünf von sechs Podestplätzen.
Das Damen- und das Herrenpodest der U16-Schweizermeisterschaften (v. l.): Meline Raux (SC Vallée de Joux), Giulia Belz (SC Kandersteg), Svea Lobsiger (SC Kandersteg), Mael Niedhart (SC Kandersteg), Noé Kempf (SC Kandersteg), Lars Lobsiger (SC Kandersteg). BILDER: SUSANNA STUDER

Medaillen und Meistertitel

SKI NORDISCH An der Schweizermeisterschaft Nordische Kombination U16, die letztes Wochenende in Kandersteg stattfand, sicherten sich die Einheimischen fünf von sechs Podestplätzen.
Erich Salzmann (l.) und sein Finalgegner. BILD: ZVG

Der unwahrscheinliche Sieger schlug erneut zu

SNOOKER Nach seinem unwahrscheinlichen Turniersieg ohne Brille (der «Frutigländer» berichtete) gewann Erich Salzmann kurze Zeit später abermals ein Snooker-Cupturnier – unter anderem, weil sich sein Halbfinalgegner vom Lärm nebenan ablenken liess.
Erich Salzmann (l.) und sein Finalgegner. BILD: ZVG

Der unwahrscheinliche Sieger schlug erneut zu

SNOOKER Nach seinem unwahrscheinlichen Turniersieg ohne Brille (der «Frutigländer» berichtete) gewann Erich Salzmann kurze Zeit später abermals ein Snooker-Cupturnier – unter anderem, weil sich sein Halbfinalgegner vom Lärm nebenan ablenken liess.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote