Kiental-Prozess: Lange Freiheitsstrafe bestätigt

Kiental-Prozess: Lange Freiheitsstrafe bestätigt

JUSTIZ Auch nach Ansicht des Berner Obergerichts hat ein inzwischen 66-jähriger Frutigländer 2019 im Kiental einen afghanischen Asylbewerber umgebracht und sechs Monate später versucht, am gleichen Ort einen zweiten Afghanen zu töten. Das vorangegangene Urteil des Regionalgerichts ...
Kiental-Prozess: Lange Freiheitsstrafe bestätigt

Kiental-Prozess: Lange Freiheitsstrafe bestätigt

JUSTIZ Auch nach Ansicht des Berner Obergerichts hat ein inzwischen 66-jähriger Frutigländer 2019 im Kiental einen afghanischen Asylbewerber umgebracht und sechs Monate später versucht, am gleichen Ort einen zweiten Afghanen zu töten. Das vorangegangene Urteil des Regionalgerichts ...
Die ersten Schüler werden flügge

Die ersten Schüler werden flügge

WENGI Von der Raupe zum Schmetterling – so könnte man die Entwicklung der Erlebnis.Schule beschreiben. Was vor sieben Jahren im Kleinen begann, ist nun eine Institution mit über 60 Kindern und 20 Lehrpersonen.

Die ersten Schüler werden flügge

Die ersten Schüler werden flügge

WENGI Von der Raupe zum Schmetterling – so könnte man die Entwicklung der Erlebnis.Schule beschreiben. Was vor sieben Jahren im Kleinen begann, ist nun eine Institution mit über 60 Kindern und 20 Lehrpersonen.

BLICKPUNKT – Kein Überqueren möglich

BLICKPUNKT – Kein Überqueren möglich

Wer einen Spaziergang vom Flugplatz Reichenbach auf die gegenüberliegende Seite der Kander plant, hat in diesen Tagen das Nachsehen.

BLICKPUNKT – Kein Überqueren möglich

BLICKPUNKT – Kein Überqueren möglich

Wer einen Spaziergang vom Flugplatz Reichenbach auf die gegenüberliegende Seite der Kander plant, hat in diesen Tagen das Nachsehen.

Sigristenwechsel nach mehreren Jahrzehnten

Sigristenwechsel nach mehreren Jahrzehnten

Während der letzten 46 Jahre betreuten Margret und Hans Ueli Greber die Kapelle im Kiental und deren viele BesucherInnen. In dieser Zeit begleiteten sie mehr als 550 Sonntagsgottesdienste sowie unzählige Hochzeiten, Abdankungsfeiern und andere Anlässe. Viele Paare fieberten in der Stube ...
Sigristenwechsel nach mehreren Jahrzehnten

Sigristenwechsel nach mehreren Jahrzehnten

Während der letzten 46 Jahre betreuten Margret und Hans Ueli Greber die Kapelle im Kiental und deren viele BesucherInnen. In dieser Zeit begleiteten sie mehr als 550 Sonntagsgottesdienste sowie unzählige Hochzeiten, Abdankungsfeiern und andere Anlässe. Viele Paare fieberten in der Stube ...
2,5 Kilo Leim für einen Gasthof

2,5 Kilo Leim für einen Gasthof

Ernst Jungen ist ein leidenschaftlicher Bastler und hat bereits mehrere Gebäude im Miniaturformat nachgebaut. Für sein neustes Werk benötigte er 582 Arbeitsstunden.

2,5 Kilo Leim für einen Gasthof

2,5 Kilo Leim für einen Gasthof

Ernst Jungen ist ein leidenschaftlicher Bastler und hat bereits mehrere Gebäude im Miniaturformat nachgebaut. Für sein neustes Werk benötigte er 582 Arbeitsstunden.

Grosses Interesse am neuen Standort

Grosses Interesse am neuen Standort

Letzten Samstag öffnete die Albert Stoller AG ihre Türen zur Besichtigung von Werkstatt und Büros. Das Interesse daran, wie sich die Firma am neuen Standort eingerichtet hat, war gross. Die bestehende Werkstatt für den Metallbau wurde mit einem Hallenkran und einer Luftreinigungsanlage ...
Grosses Interesse am neuen Standort

Grosses Interesse am neuen Standort

Letzten Samstag öffnete die Albert Stoller AG ihre Türen zur Besichtigung von Werkstatt und Büros. Das Interesse daran, wie sich die Firma am neuen Standort eingerichtet hat, war gross. Die bestehende Werkstatt für den Metallbau wurde mit einem Hallenkran und einer Luftreinigungsanlage ...
Weniger Geld und ein bisschen Unmut

Weniger Geld und ein bisschen Unmut

Es wurde viel über Geld diskutiert an der Versammlung der Schwellenkorporation. Das Resultat: Aktuell geplante Schutzprojekte werden zeitlich nach hinten verschoben, da ein Antrag auf Senkung der Schwellentelle eine deutliche Mehrheit fand.

Weniger Geld und ein bisschen Unmut

Weniger Geld und ein bisschen Unmut

Es wurde viel über Geld diskutiert an der Versammlung der Schwellenkorporation. Das Resultat: Aktuell geplante Schutzprojekte werden zeitlich nach hinten verschoben, da ein Antrag auf Senkung der Schwellentelle eine deutliche Mehrheit fand.

Neuer Bauverwalter

Neuer Bauverwalter

Für die Bauverwalterin Sandra Haueter konnte mit Philippe Schneider (39) aus Thierachern ein geeigneter Nachfolger gefunden werden. Philippe Schneider arbeitete in den letzten Jahren in der Bau- sowie Immobilienbranche, betreute Projekte als Bauleiter und als Bauherr. Er wird die Stelle am 1. Juli ...
Neuer Bauverwalter

Neuer Bauverwalter

Für die Bauverwalterin Sandra Haueter konnte mit Philippe Schneider (39) aus Thierachern ein geeigneter Nachfolger gefunden werden. Philippe Schneider arbeitete in den letzten Jahren in der Bau- sowie Immobilienbranche, betreute Projekte als Bauleiter und als Bauherr. Er wird die Stelle am 1. Juli ...
Aller guten Dinge sind zwei

Aller guten Dinge sind zwei

Am Dienstagabend konnte sich der Gemeinderat gleich von mehreren Altlasten befreien. Im Gegenzug erhielt er von der Geimeindeversammlung aber auch einen kniffligen Auftrag. Zudem rüstet man sich bereits jetzt für die Wahlen im Herbst – aus gutem Grund.

Aller guten Dinge sind zwei

Aller guten Dinge sind zwei

Am Dienstagabend konnte sich der Gemeinderat gleich von mehreren Altlasten befreien. Im Gegenzug erhielt er von der Geimeindeversammlung aber auch einen kniffligen Auftrag. Zudem rüstet man sich bereits jetzt für die Wahlen im Herbst – aus gutem Grund.

Kantonsbeitrag an Hochwasserschutz

Kantonsbeitrag an Hochwasserschutz

Das Wohngebiet der Gemeinde ist ungenügend gegen Hochwasser geschützt, da die Abflusskapazitäten im Richebach und im Äusseren Burstgräbli zu gering sind. Um den Schutz zu verbessern, plant die Schwellenkorporation Reichenbach unter anderem eine neue Murgangsperre für den ...
Kantonsbeitrag an Hochwasserschutz

Kantonsbeitrag an Hochwasserschutz

Das Wohngebiet der Gemeinde ist ungenügend gegen Hochwasser geschützt, da die Abflusskapazitäten im Richebach und im Äusseren Burstgräbli zu gering sind. Um den Schutz zu verbessern, plant die Schwellenkorporation Reichenbach unter anderem eine neue Murgangsperre für den ...
Aus «Hotel-Restaurant» wurde «Restaurant Pizzeria»

Aus «Hotel-Restaurant» wurde «Restaurant Pizzeria»

Nach einem Monat Übergabezeit und einigen Neuerungen im Hintergrund eröffnete Familie Berisha vergangenen Samstag das Restaurant Bahnhof in Reichenbach. «Da wir auch Pizza anbieten und die Hotelzimmer noch nicht zur Verfügung stehen, änderten wir den Namen in ‹Restaurant ...
Aus «Hotel-Restaurant» wurde «Restaurant Pizzeria»

Aus «Hotel-Restaurant» wurde «Restaurant Pizzeria»

Nach einem Monat Übergabezeit und einigen Neuerungen im Hintergrund eröffnete Familie Berisha vergangenen Samstag das Restaurant Bahnhof in Reichenbach. «Da wir auch Pizza anbieten und die Hotelzimmer noch nicht zur Verfügung stehen, änderten wir den Namen in ‹Restaurant ...
«Licht und Lärm vertreiben sie»

«Licht und Lärm vertreiben sie»

Am Wochenende wurde in mehrere Firmen eingebrochen. Ein Betroffener rät zur Anschaffung von Alarmanlagen.

«Licht und Lärm vertreiben sie»

«Licht und Lärm vertreiben sie»

Am Wochenende wurde in mehrere Firmen eingebrochen. Ein Betroffener rät zur Anschaffung von Alarmanlagen.

Die Gemeinde lanciert einen «Klimafonds light»

Die Gemeinde lanciert einen «Klimafonds light»

Vor zwei Jahren verlangte die Gemeindeversammlung, dass der so genannte «BKW-Rappen» zweckgebunden für Energie- und Klimaprojekte einzusetzen sei. Nun präsentieren die Behörden einen abgeschwächten Vorschlag. Zudem legt sie eine schwarze Rechnung vor.

Die Gemeinde lanciert einen «Klimafonds light»

Die Gemeinde lanciert einen «Klimafonds light»

Vor zwei Jahren verlangte die Gemeindeversammlung, dass der so genannte «BKW-Rappen» zweckgebunden für Energie- und Klimaprojekte einzusetzen sei. Nun präsentieren die Behörden einen abgeschwächten Vorschlag. Zudem legt sie eine schwarze Rechnung vor.

Kurzweiliger Abend mit pointierten Aussagen

Kurzweiliger Abend mit pointierten Aussagen

Esther Pauchard ist als Krimiautorin bekannt. Nun hat sie ein Sachbuch geschrieben mit Tipps aus ihrer langjährigen Erfahrung als Fachärztin für Psychiatrie. Letzte Woche erzählte sie, wie und weshalb dieses Werk entstanden ist.

Kurzweiliger Abend mit pointierten Aussagen

Kurzweiliger Abend mit pointierten Aussagen

Esther Pauchard ist als Krimiautorin bekannt. Nun hat sie ein Sachbuch geschrieben mit Tipps aus ihrer langjährigen Erfahrung als Fachärztin für Psychiatrie. Letzte Woche erzählte sie, wie und weshalb dieses Werk entstanden ist.

Das Auf und Ab einer Sesselbahn während 75 Jahren

Das Auf und Ab einer Sesselbahn während 75 Jahren

Beim Bau sorgte schlechtes Wetter für Verzögerungen, und auch danach lagen dunkle Wolken über der Ramslauenenbahn. Doch nun blickt das Unternehmen in eine sonnigere Zukunft und feiert sein Jubiläum – gemeinsam mit dem Berghaus.

Das Auf und Ab einer Sesselbahn während 75 Jahren

Das Auf und Ab einer Sesselbahn während 75 Jahren

Beim Bau sorgte schlechtes Wetter für Verzögerungen, und auch danach lagen dunkle Wolken über der Ramslauenenbahn. Doch nun blickt das Unternehmen in eine sonnigere Zukunft und feiert sein Jubiläum – gemeinsam mit dem Berghaus.

Reichenbach kämpft um Bewegungsminuten

Reichenbach kämpft um Bewegungsminuten

VORSCHAU Bis Ende Mai 2023 findet der schweizweit grösste Breitensportanlass statt: «schweiz bewegt» (Coop Gemeindeduell). Auch die Gemeinde Reichenbach beteiligt sich, wie bereits in den Vorjahren, daran. Ziel ist es, dass die Gemeinden so viele Bewegungsminuten wie möglich sammeln. ...
Reichenbach kämpft um Bewegungsminuten

Reichenbach kämpft um Bewegungsminuten

VORSCHAU Bis Ende Mai 2023 findet der schweizweit grösste Breitensportanlass statt: «schweiz bewegt» (Coop Gemeindeduell). Auch die Gemeinde Reichenbach beteiligt sich, wie bereits in den Vorjahren, daran. Ziel ist es, dass die Gemeinden so viele Bewegungsminuten wie möglich sammeln. ...
Von der Weinschenke zum Wohnhaus

Von der Weinschenke zum Wohnhaus

Das denkmalgeschützte Haus an der Kientalstrasse 12 – eines der ältesten ländlichen Holzhäuser im Kanton – ist erneuert worden. Die Bauherrschaft blickt auf eine langwierige Bewilligungs- und Umbauphase zurück.

Von der Weinschenke zum Wohnhaus

Von der Weinschenke zum Wohnhaus

Das denkmalgeschützte Haus an der Kientalstrasse 12 – eines der ältesten ländlichen Holzhäuser im Kanton – ist erneuert worden. Die Bauherrschaft blickt auf eine langwierige Bewilligungs- und Umbauphase zurück.

Es dreht sich alles um die Sicherheit

Es dreht sich alles um die Sicherheit

Die für ihre Materialseilbahnen und Lawinensprengmasten bekannte Firma Wyssen baut digital aus: Eine selbst entwickelte Software unterstützt die Sicherheitsverantwortlichen in den Skigebieten – und in Mitholz.

Es dreht sich alles um die Sicherheit

Es dreht sich alles um die Sicherheit

Die für ihre Materialseilbahnen und Lawinensprengmasten bekannte Firma Wyssen baut digital aus: Eine selbst entwickelte Software unterstützt die Sicherheitsverantwortlichen in den Skigebieten – und in Mitholz.

Stellenwert der Ernährung im Sport

Stellenwert der Ernährung im Sport

«Ankeschnitte» vor dem Jungfrau-Marathon? Oder doch besser übernächtigte Haferflocken? Ernährungsberaterin Daniela Teuscher kennt sich aus und teilte ihr Wissen an einem Infoabend, der letzten Mittwoch in den Räumen von «Müller Schuhe» stattfand.

Stellenwert der Ernährung im Sport

Stellenwert der Ernährung im Sport

«Ankeschnitte» vor dem Jungfrau-Marathon? Oder doch besser übernächtigte Haferflocken? Ernährungsberaterin Daniela Teuscher kennt sich aus und teilte ihr Wissen an einem Infoabend, der letzten Mittwoch in den Räumen von «Müller Schuhe» stattfand.

Chiene und Gamchibach sind nominiert

Chiene und Gamchibach sind nominiert

«Kürzlich erhielt ich vom WWF Schweiz einen Anruf und die Mitteilung, dass die Chiene als einer von insgesamt acht Bächen fürs Label ‹Gewässerperle PLUS› nominiert sei», erzählt Bart Peeters, Präsident des Vereins Schützt das Kiental. Kurz ...
Chiene und Gamchibach sind nominiert

Chiene und Gamchibach sind nominiert

«Kürzlich erhielt ich vom WWF Schweiz einen Anruf und die Mitteilung, dass die Chiene als einer von insgesamt acht Bächen fürs Label ‹Gewässerperle PLUS› nominiert sei», erzählt Bart Peeters, Präsident des Vereins Schützt das Kiental. Kurz ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote