Der Festsieg geht in die Innerschweiz

Di, 31. Jul. 2018

SCHWINGEN Wenn zwei sich streiten, freut sich ein Dritter: Erich Fankhauser holte sich nach einem gestellten Schlussgang zwischen Wenger und Wicki unerwartet den Brünig-Titel. Für die Frutigtaler Teilnehmer sprang indes kein Kranz heraus.

WERNER FRATTINI
Bis zur Mittagspause sah es eindeutig nach einem Sieg für einen Berner Schwinger aus. Obschon die Mitfavoriten Christian Stucki, Remo Käser und Matthias Aeschbacher im ersten Gang einen gestellten Gang akzeptieren mussten, lagen die Berner voll auf Kurs. Kilian Wenger und Florian Gnägi hatten beide ein makelloses Notenblatt vorzuweisen. Während Wenger im vierten Gang dann überraschend eine Niederlage gegen den ebenfalls mit drei Vollerfolgen zu Buche stehenden Nordwestschweizer Nick Alpiger akzeptieren musste, fand Gnägi gegen den sehr…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses