Der Pionier unter den Tandem-Piloten

Fr, 07. Sep. 2018

Er ist ein Gleitschirmflieger erster Stunde, machte «Hike und Fly», bevor dieser Begriff überhaupt bekannt war. Ruedi Grossen liess in den letzten 30 Jahren viele Passagiere abheben. Nun will der Kandersteger kürzertreten.

ELSI RÖSTI
Kaum war das Gleitschirmfliegen in der Schweiz zugelassen, holte sich Ruedi Grossen das Pilotenbrevet. Dies war 1986, und schon am Tag nach der erfolgreichen Prüfung stieg er mit seinem Kollegen Fritz von Känel aufs Doldenhorn. Von dort oben wagten die beiden etwas, was damals in der Schweiz noch kaum jemand gemacht hatte: nämlich einen Start auf dem Gletscher. Ruedi Grossen erzählt: «Wir hatten Herzklopfen. Bevor wir abhoben, schauten wir uns nochmals kurz in die Augen, denn dieser Moment war doch sehr emotional und aufregend.»

147 Flüge im ersten Jahr
Das…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses