KOLUMNE – POLITIKUM

Di, 09. Okt. 2018

Shitstorm

Um die heutige Geschichte erzählen zu können, muss ich für die Leser im Frutigland etwas ausholen: Mein Wohnort Glarus befindet sich im Moment nämlich in Aufruhr. Der Grund dafür ist eigentlich ziemlich profan. Die Gemeindeversammlung des Hauptorts hat vor ein paar Jahren einem Parkplatzkonzept zugestimmt, das jetzt umgesetzt wird. Die Massnahmen sind ziemlich umfassend. Einerseits wird ausgenommen von drei Durchgangsstrassen praktisch im ganzen Dorf eine Tempo- 30-Zone eingerichtet. Andererseits werden in engen Gassen nur noch auf einer Strassenseite Parkplätze eingezeichnet. Und ab Herbst ist das Parkieren in Glarus an vielen Orten auch nicht mehr gratis, sondern kostet 30 Franken im Monat.
Das alles bringt die Glarner aber noch nicht so richtig auf die Palme. Was die Glarner…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses