Impressionen vom Chuenisbärgli

Fr, 23. Nov. 2018

Der Ende Oktober gefallene Schnee brachte für das Beschneien der Weltcuppiste lange nicht genügend Kälte. Das warme Spätherbstwetter blieb lange bestehen. Anfang letzter Woche prognostizierten Meteorologen dann eine Kältewelle, die sich zum Wochenende hin in Form einer zähen Nebeldecke auch im Engstligtal ankündigte. Deren Obergrenze reichte bis nahezu an den Start des Chuenisbärgli.

Am vergangenen Freitagmorgen (16. November) bot sich dem Betrachter dort oben ein wunderbares Bild. Wechselnde Windströmungen liessen Nebelschwaden durch die dunklen Tannenwälder auftauchen und wieder verschwinden – ein faszinierendes Licht- und Schattenspiel. Am selben Tag fiel die Temperatur deutlich unter die Null-Grad-Grenze, am letzten Samstag zeigte das Thermometer bereits minus 5 Grad. Abends konnten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses