Zu viel riskiert

Di, 06. Nov. 2018

CURLING Das Team Adelboden gab alles beim Grand Prix Bern Inter. Simon Gempeler, Tim Jungen, Björn Jungen und Denis Hari starteten jeweils gut in die Partien. Die Fehler der anderen konnten sie aber nicht ausnutzen.

MICHAEL SCHINNERLING
Es war nicht gerade das, was man ein glückliches Händchen auf dem Eis nennt. Am Freitagmorgen um 7.30 Uhr startete Team Adelboden gegen das Team Bern Inter Appatrade (Bangerter). Zunächst lief alles gut für die Adelbodner – doch plötzlich verloren sie den Faden. Aus einem 3:1 nach vier Ends wurde ein 3:6 für das Team von Christian Bangerter. «Wir hatten das bessere Ende und konnten von den Fehlern Adelbodens profitieren. Schlechter waren die vier nicht», kommentiert Bangerter. Genauso sahen es Tim Jungen und Simon Gempeler: «Wir konnten aus den Fehlern des…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses