Starke Teams mit flotten Pfoten

Di, 19. Feb. 2019

Am Wochenende fand zum 30. Mal das internationale Schlittenhunderennen statt. Am Start stand auch die Einheimische Michèle Ryter mit ihren drei Huskys.

LINUS CADOTSCH
Wer sich beim Start- und Zielgelände vor dem Rennen etwas umsah, bekam intime Einblicke in das Leben der Musher und ihrer Hunde. Dicht beieinander wohnten Mensch und Tier und bereiteten sich auf ihren Einsatz vor. Die Hunde wurden gefüttert und gestreichelt, andere mussten beruhigt und aus dem Leinenwirrwarr befreit werden. Manche bekamen Hundesocken übergestülpt, damit die Pfoten beim Rennen nicht verletzt werden. Viele jaulten aufgeregt und konnten den Start kaum erwarten. Andere Zwei- und Vierbeiner wirkten dagegen noch etwas verschlafen.

Die Autokennzeichen der Wohnwagen, aber auch das vertrauliche Zureden der Musher in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses