Testverkäufe am Weltcup: Bei jedem dritten Versuch waren Jugendliche erfolgreich

Di, 26. Feb. 2019

Auch in diesem Jahr wurden am Weltcup in Adelboden Alkoholtestkäufe durchgeführt. Im Auftrag von «cool and clean», dem nationalen Präventionsprogramm von Swiss Olympic und der Gemeinde Adelboden, sollte herausgefunden werden, wie leicht Jugendliche an alkoholische Getränke gelangen.

Getestet wurde an zehn Verkaufsstellen auf dem Weltcupgelände und an zehn im Dorf. Die Ergebnisse lassen aufhorchen, denn in sieben Fällen fand keine Ausweiskontrolle statt und die Testpersonen kamen problemlos an Alkohol. Dies entspricht einem Wert von 35 Prozent und ist das schlechteste Ergebnis seit fünf Jahren, wie Regierungsstatthalterin Ariane Nottaris feststellte. Weltcup-Präsident Peter Willen stellte klar, dass die meisten dieser sieben Betriebe unabhängig und nicht ihm unterstellt seien. Die betroffenen Betriebe wurden nun vom Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental vorgeladen. Das Blaue Kreuz Bern Solothurn–Freiburg und die Kantonspolizei sollen künftig Jugendschutzschulungen durchführen, um Verkaufspersonen für das Thema zu sensibilisieren.

 

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses