Worauf zielt das Referendum?

Fr, 22. Feb. 2019

Die Abstimmungskampagne zum Waffenrecht nimmt Fahrt auf, fast täglich ist das Thema inzwischen in den Medien. Vordergründig geht es dabei um Sturmgewehre und Ordonnanzwaffen. Doch eigentlich ist es ein Kampf um die Deutungshoheit in der Schweizer Aussenpolitik.

«Schweizer Offiziere auf Geisterfahrt», titelte vor zwei Wochen der «Tages-Anzeiger». Im Artikel ging es allerdings nicht um ein Verkehrsdelikt, sondern um die Änderung des Schweizer Waffenrechts (siehe Kasten rechts). Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG), eine Dachorganisaton mit immerhin 22 000 Mitgliedern, hatte sich klar gegen eine Verschärfung ausgesprochen. Sie treffe jene, die legal im Besitz von Waffen seien, nicht aber den illegalen Handel, hiess es zur Begründung. Die Übernahme der EU-Waffenrichtlinie sei darum…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses