100-jährig, aber keineswegs verstaubt

Fr, 15. Mär. 2019

Obschon die Armut heute weniger offensichtlich ist als zu seiner Gründungszeit, nimmt der gemeinnützige Frauenverein noch heute soziale Aufgaben wahr. Präsidentin Brigitte Lanz hat für den «Frutigländer» in den Archiven gewühlt und ist dabei auf Erstaunliches gestossen.

KATHARINA WITTWER
In Zeiten der Not rücken die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig, selbst wenn sie wenig haben. Bereits vor und während dem ersten Weltkrieg versuchten Frauen, das Los der Armen ein wenig zu lindern. Sie sammelten Geld und kauften davon warme Kleider, Wäsche, Wolle oder Lebensmittel für minderbemittelte Familien. Auch wurden Kurse in Haushaltführung für Frauen und Töchter organisiert. So auch in Kandergrund.

An einem Sonntag aus der Taufe gehoben
In der Gründungsurkunde des Frauenvereins…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses