Der «Spitze Stein» droht stärker zu rutschen

Fr, 15. Mär. 2019

Die Felsbewegungen nördlich des Doldenstocks könnten sich wieder beschleunigen. Die Gemeinde hat deshalb vorbeugende Mass nahmen getroffen und das Vorgehen im Ereignisfall geregelt. Die Bevölkerung soll am 4. April näher informiert werden.

Aufgrund neuster Daten sei damit zu rechnen, dass sich die Gefahr von Abbrüchen im Frühjahr 2019 wieder erhöht, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde Kandersteg. Die instabile Gesteinsmasse rund um den «Spitzen Stein» erstreckt sich über eine Fläche von ungefähr 50 Hektaren. Bislang sei die Lage der Gleitfläche nicht genau bekannt. Im ungünstigsten Fall könnten bis zu 15 Millionen Kubikmeter in Bewegung geraten. Zur Illustration: Das entspräche einem Quader mit den Kantenlängen 200 × 250 × 300 Meter.

Die Auswirkungen eines Felssturzes
Grundsätzlich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses