«Ich habe den Verband wie eine Gemeinde geführt»

Mi, 24. Apr. 2019

GASTRONOMIE Seit 17 Jahren ist René Maeder «Gilde»-Präsident, an der GV Anfang Mai wird er sein Amt abgeben. Mit dem «Frutigländer» sprach der Kandersteger Hotelier über die Besonderheiten seines Verbands, über Nachwuchssorgen und Vanilleglace.

MARK POLLMEIER
Gegründet wurde die Gilde etablierter Schweizer Gastronomen im Jahr 1954. «Sie ist genauso alt wie ich», sagt René Maeder, der denselben Jahrgang hat. Was den Verband ausmacht, ist nicht ganz einfach zu beschreiben. «Gegründet wurde die Gilde auch als Opposition zum Schweizer Kochverband», blickt Maeder zurück. «Der Kochverband war eine Arbeitnehmer-Organisation, und irgendwann haben die Patrons gesagt: Jetzt machen wir auch was.»

Eine reine Arbeitgeber-Vertretung ist die Gilde freilich nicht; dazu ist sie auch zu exklusiv. «Wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses