Lisbeth Aellig-Bircher, Adelboden

Fr, 02. Aug. 2019

Lisbeth Aellig-Bircher wurde am 22. Dezember 1930 auf dem Niedersten in Adelboden geboren. Sie wuchs auf dem Bauernbetrieb der Eltern Christian und Elisabeth Bircher mit ihrem jüngeren Bruder «Chrischtä» auf. Mit ihm und den Nachbarskindern verbrachte sie eine gute, aber auch einfache und arbeitsame Jugendzeit. Besonders schön war für sie jeweils die Weidezeit auf dem Hubeli. Sie liebte die Arbeit draussen, die Tiere, die Natur, das «Blüemelä» und Teekräutersammeln. Nach dem Schulaustritt hatte Lisbeth Anstellungen im Haushalt verschiedener Familien und half während der Sommerzeit im elterlichen Betrieb mit.
Im November 1954 heiratete sie Abraham Aellig und zügelte in den Boden. Ihnen wurden zwei Söhne und drei Töchter geschenkt. Lisbeth sorgte für den Haushalt, die Kinderbetreuung und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses