Weltcup: Sie machen den Chuenisbärgli-Slalom zum Heimfest

Di, 14. Jan. 2020

STIMMUNG Die Fanclubs der Athleten dürfen bei einem Skirennen natürlich nicht fehlen. Doch welcher Fahrer wurde am Sonntag am lautesten bejubelt? Cedric Gerber und Mathias Huggler hörten genau hin.

Wir machen uns am Sonntagmorgen auf den Weg nach Adelboden zum Ski-Weltcup-Slalom am Chuenisbärgli. Schon auf dem Weg stellen wir fest, dass die Fans sich auf den heutigen Tag einstimmen. Es wird bereits am Morgen gesungen und gefestet. Im Laufe des Sonntags treffen wir die Fanclubs von drei verschiedenen Fahrern.

Die Frühaufsteher: Fanclub von Loïc Meillard
Vor dem ersten Lauf stossen wir gleich auf ein paar Fans von Loïc Meillard. Es sind zehn Personen, die alle für ihr Idol angereist sind. Einer von ihnen ist der Vater des Swiss-Ski-Slalomtrainers Matteo Joris. Er stellt sich zur Verfügung,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses